Wer auf der Suche nach einer Führungsposition in einem verantwortungsvollen Beruf ist, dürfte seit vielen Monaten in Klagenfurt an der richtigen Adresse sein. Die Stadt sucht derzeit einen neuen Marktkoordinator und einen neuen Chef für die Berufsfeuerwehr. Zumindest bei der Feuerwehr könnte es bald zu einer Entscheidung kommen. Das Objektivierungsverfahren wurde vor knapp zwei Wochen beendet, aus den vier Kandidaten hat sich ein Favorit herauskristallisiert. "Die ersten Zwei liegen jedoch knapp beieinander", verrät Patrick Jonke, Büroleiter von Bürgermeister Christian Scheider (Team Kärnten). Trotzdem führt die Stadt die Gehaltsverhandlungen momentan nur mit dem Erstgereihten. "Es stellt sich nur noch die Frage, ob wir gehaltstechnisch zusammenkommen", sagt Jonke. Sollten sich die Verhandlungen nicht in die Länge ziehen, rechnet Jonke bereits mit einer Entscheidung gegen Ende dieser Woche.