AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wintereinbruch Schnee schauen im April

In Deutschland, der Schweiz und in Österreich meldet sich der Winter mit tiefen Temperaturen und Schneefällen zurück.

Kühe schauen auf einer Weide in Bayern etwas verwundert drein: Schnee im April?

(c) APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Karl-Josef Hildenbrand)

In Stans im Kanton Nidwalden in der Schweiz ist die Schneefallgrenze deutlich zu sehen.

(c) APA/KEYSTONE/URS FLUEELER (URS FLUEELER)

Ein Radfahrer fährt bei leichtem Schneefall durch Garmisch-Partenkirchen.

(c) APA/dpa/Angelika Warmuth (Angelika Warmuth)

Kein Grund, um den Kopf in den Schnee zu stecken, oder? Eine Laufente sucht auf einer schneebedeckten Wiese bei Aitrang in Bayern nach etwas Fressbaren.

(c) APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Karl-Josef Hildenbrand)

In Frankfurt kämpfte sich Mittwochfrüh eine Joggerin durch das Schneetreiben.

(c) APA/dpa/Arne Dedert (Arne Dedert)

Schnee auf den Apfelblüten: Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt blieb der über Nacht gefallene Schnee auf Wiesen und Bäumen liegen. Die Bauern zittern vor dem Frost und den drohenden Ernteausfällen.

(c) APA/dpa/Felix K�stle (Felix K�stle)

Auch wenn Schnee und Frost besonders im Berg- und Hügelland in Österreich in der zweiten Aprilhälfte immer wieder vorkommen, sind die aktuellen Schneemengen selbst in den Alpentälern nur etwa alle zehn bis 15 Jahre zu erwarten, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

APA

Der aktuell späte Wintereinbruch hat wie erwartet in vielen Regionen Österreichs Schnee gebracht - wie hier in Zell am See. Eine Schneehöhe von 32 Zentimeter wurde Mittwochfrüh in Tannheim in Tirol registriert, davon waren 22 Zentimeter Neuschnee der vergangenen 24 Stunden.

APA

In der Gemeinde Warth in Vorarlberg gab es 80 Zentimeter, davon 35 Neuschnee. Auch im Osten liegt der unerwartete Schnee, so wurden 21 Zentimeter in Lunz am See in Niederösterreich gemessen.

APA

Bis Donnerstag kann es noch in vielen Regionen weiter schneien, am längsten und stärksten an der Nordseite der Alpen, vom Tiroler Unterland bis zum Semmering-Wechsel-Gebiet. Zum Abend hin lässt der Schneefall dann überall deutlich nach.

APA

In der Nacht auf Freitag wird es im Großteil Österreichs zumindest leicht frostig, prognostizierte die ZAMG. In schneebedeckten Tälern sind am Freitag in der Früh Temperaturen zwischen minus sieben und minus zwölf Grad zu erwarten.

APA

Auch auf der Höhenstraße im 19. Bezirk in Wien bedeckte in den Morgenstunden ein dünne Schneeschicht die aufgeblühten Blumen am Straßenrand.

APA

Kirschbäume wurden heute im deutschen Speersort (Niedersachsen) bei Sonnenaufgang mit einer Beregnungsanlage mit Wasser besprüht.

APA

Mit diesen Beregnungsanlagen schützen die Obstbauern ihre Pflanzen vor Frost.

APA

Dichter Schneefall gestern in der Früh in München.

(c) APA/dpa/Tobias Hase (Tobias Hase)

Mehr Fotos aus dem Alpenraum...

(c) APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Karl-Josef Hildenbrand)
(c) APA/dpa/Tobias Hase (Tobias Hase)
(c) APA/dpa/Matthias Balk (Matthias Balk)
(c) APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Karl-Josef Hildenbrand)
(c) APA/dpa/Stefan Puchner (Stefan Puchner)
APA/EXPA/JOHANN GRODER
APA/EXPA/JOHANN GRODER
1/22
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren