AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Genfer Salon 2016 Kia Niro

Kias neues Crossover-Hybrid-Modell Niro feiert in Genf seine Europapremiere. Marktstart: drittes Quartal.

Kia Niro

Der Kia Niro zeigt sich auf dem Genfer Autosalon erstmals dem europäischen Publikum. Für den Crossover-Hybrid haben die Koreaner erstmals eine auf Eco-Fahrzeuge zugeschnittene Plattform entwickelt. Das heißt: Sie ist speziell auf den Einsatz verschiedener Technologien und Antriebsstränge der nächsten Generation ausgelegt.

KIA

Kia Niro

Der Hybridantrieb besteht aus einem 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer (105 PS), einer Lithium-Ionen-Polymer-Batterie, einem 32 kW starken Elektromotor und einem sechsstufigen Doppelkupplungsgetriebe (DCT), das die Kraft an die Vorderräder überträgt.

KIA

Kia Niro

Das Hybridsystem hat eine Gesamtleistung von 141 PS und ein maximales Drehmoment von 264 Newtonmetern. Dennoch liegen die kombinierten CO2-Emission nach momentanem Entwicklungsstand bei 89 Gramm pro Kilometer.

KIA

Kia Niro

Mit 4,36 Meter Länge, 1,80 Meter Breite und 1,54 Meter Höhe ist er kompakter als der neue Kia Sportage, zugleich aber größer als das Grundmodell des Kompaktwagens Kia Cee’d.

KIA

Kia Niro

Trotz seiner kompakten Abmessungen soll der Kia Niro über einen großzügigen Innenraum verfügen. Die Batterie befindet sich deshalb unter der Rücksitzbank – neben dem 45 Liter fassenden Kraftstofftank – und beeinträchtigt das Fassungsvermögen des 421 Liter großen Gepäckabteils nicht. Es bietet von seiner Größe und Form darüber hinaus die Möglichkeit, unter dem Gepäckraumboden ein vollwertiges Reserverad zu verstauen (je nach Markt).

KIA

Kia Niro

Wie bei den anderen neuen Kia-Modellen der jüngsten Zeit ist auch das Interieur des Niro mit seinen vielen Soft-Touch-Oberflächen zweiteilig aufgebaut. Im oberen Bereich befinden sich die Instrumenteneinheit und das Infotainment-Display, im unteren die verschiedenen Bedienelemente, unter anderem für die Klimaanlage und die wichtigsten Fahrerassistenzsysteme.

KIA

Kia Niro

Im Zentrum des Armaturenbretts befindet sich der Touchscreen des Kartennavigationssystems, das unter anderem eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, digitalen Radioempfang (DAB/DAB+) und ein Audiosystem beinhaltet, das auf sechs Lautsprecher zugreifen kann.

KIA

Kia Niro

Dazu kommt der Multimediadienst Kia Connected Services, der von TomTom bereitgestellt wird und unter anderem Verkehrsinformationen in Echtzeit, die Suche nach regionalen Informationen sowie Wetterberichte umfasst. Als eines der ersten Kia-Modelle ist der Niro darüber hinaus mit dem Kommunikationssystem Android Auto ausgestattet, das für Smartphones mit Android-Betriebssystem konzipiert wurde.

KIA

Kia Niro

Die zunehmende Bedeutung von Smartphones im Alltag berücksichtigt Kia mit einem weiteren neuen System: einer werksseitig fest eingebauten induktiven Ladestation. Sobald ein kompatibles Smartphone auf das Ladefeld unten in der Zentralkonsole gelegt wird und das Fahrzeug fahrbereit ist, startet automatisch die Ladefunktion.

KIA

Kia Niro

In Sachen Assistenzsysteme lassen die Koreaner die volle Musik aufmarschieren: darunter ein autonomer Notbremsassistent, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, ein Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff, ein Toter-Winkel- sowie ein Querverkehr-Warner.

KIA
Zurück zum Artikel
1/10

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.