Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Im TestDer neue VW Tiguan schafft den Spagat zwischen Golf und Touareg

VW hat seinen Bestseller Tiguan überarbeitet. Wie sehr, das klärt der erste Test.

Erhaben und trotzdem sozial verträglich: Update für den Tiguan © OLIVER WOLF
 

Es genügt ein Blick: Der VW Tiguan ist nicht mehr der Tiguan, wie man ihn vor Jahren kennengelernt hat. Das Update für den Neuen bringt es auf den Punkt: Erhaben wie ein Touareg, sozial verträglich wie ein Golf – diesen Spagat muss man erst einmal schaffen.

Kommentare (4)
Kommentieren
tannenbaum
0
27
Lesenswert?

Wenn

ich mir die Preise so anschaue glauben die Wolfsburger schon wieder, sie hätten ein Prämienprodukt abgeliefert! Mit ein bisserl besserer Ausstattung, Allrad und Automatik bist bei den Preisen wie bei einer echten Prämienmarke!

pescador
2
39
Lesenswert?

Preislich legt der neue Tiguan ab 27.590 Euro los.

Wenn das Wörtchen AB nicht wäre....

uno01
2
2
Lesenswert?

Preis doch egal

Die Leute werden immer vw kaufen

fwf
1
13
Lesenswert?

Stimmt nicht

Ich war bis vor 3 Jahren VW-Fahrer. Dann haben mich die Aufpreislisten und die Werkstattpreise (gar nicht volksnah) endgültig vergrault. Es gibt Marken, die durchaus in der Qualität mithalten können und vollausgestattet gleich viel kosten wie das vergleichbare, magere VW-Modell.