AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ModellvorstellungSo frech wird der neuen Hyundai i10

Vor der Weltpremiere auf dem Autosalon in Frankfurt zeigt Hyundai die ersten Skizzen des neuen i10.

Der erste Blick auf den neuen Hyundai i10 © HYUNDAI
 

Nicht annähernd so viel wie bisher – das können wir jetzt schon verraten – wird heuer auf der traditionellen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt, die alle zwei Jahre stattfindet, los sein. Mindestens 22 Marken haben bereits angekündigt, die Reise an den Main im September auszulassen.

Hyundai ist nicht darunter. Vielmehr ziehen die Koreaner dort das Tuch von der nächsten Generation des Kleinsten in der Modellpalette, dem i10. Die ersten Skizzen verraten, dass sich das Zwergerl in Schale geworfen hat, wie noch nie zuvor.

Die C-Säule sieht aus wie ein X Foto © HYUNDAI

Die Designer haben die bisherigen, konventionellen Proportionen über Bord geworfen, um ihm ein frecheres Erscheinungbild mit auf den Weg zu geben. Aufmüpfig blickt er mit seinen schrägen Scheinwerfern, dem bereiten Kühlergrill und den dreieckigen Lufteinlässen in die Welt. Einen zweiten Blick verdient auch die Seitenlinie mit der X-förmigen C-Säule, auf der ein Logo prangen wird.

Während die Koreaner zu den Antrieben noch schweigen, verraten sie bereits, dass der Kleine in puncto Konnektivitäts- und Sicherheitsfeatures ein Großer werden soll: Das Koppeln von Smartphones, kabelloses Aufladen oder eine Rückfahrkamera werden mit von der Partie sein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren