AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ModellpflegeDer Touareg mit V8-Diesel ist VWs neues Flaggschiff

Der neue VW Touareg mit V8-Diesel ist das neue Flaggschiff der Wolfsburger. Der Preis beginnt bei feudalen 114.740 Euro.

Der neue VW Touareg kommt mit V8-Diesel © VOLKSWAGEN
 

VWs Flaggschiff bekommt neue Flügel: Und die verleiht dem Touareg ein V8-Turbodiesel mit üppigen vier Litern Hubraum, 422 PS und einem maximalen Drehmoment von strammen 900 Newtonmetern. Der peitscht das große SUV in äußerst respektablen 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h – da wird so mancher Sportwagen blass vor Neid.

Dass der Touareg so gut im Saft steht, hat aber auch den gewichtigen Vorteil, das er bis zu 3,5 Tonnen an den Haken nehmen kann. Eine Anhängelast, bei der man beim Transport von Pferden oder Booten schon etwas anfangen kann. Da kommt der serienmäßige Allradantrieb (übrigens auch mit Allradlenkung) genauso gelegen wie die optionale Anhängerkupplung, die per Knopfdruck ein- und ausgefahren werden kann.

Modellpflege: VW Touareg V8 TDI

VWs Flaggschiff bekommt neue Flügel: Und die verleiht dem Touareg ein V8-Turbodiesel mit üppigen vier Litern Hubraum, 422 PS und einem maximalen Drehmoment von strammen 900 Newtonmetern.

VOLKSWAGEN

Der peitscht das große SUV in äußerst respektablen 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h – da wird so mancher Sportwagen blass vor Neid.

VOLKSWAGEN

Dass der Touareg so gut im Saft steht, hat aber auch den gewichtigen Vorteil, das er bis zu 3,5 Tonnen an den Haken nehmen kann. Eine Anhängelast, bei der man beim Transport von Pferden oder Booten schon etwas anfangen kann.

VOLKSWAGEN

Da kommt der serienmäßige Allradantrieb (übrigens auch mit Allradlenkung) genauso gelegen wie die optionale Anhängerkupplung, die per Knopfdruck ein- und ausgefahren werden kann.

VOLKSWAGEN

Wie sich das für ein Topmodell gehört, sind ab Werk LED-Matrix-Scheinwerfer, eine elektrisch öffnende und schließende Heckklappe, belederte Komfortsitze und Türverkleidungen, das digitale Cockpit und 19-Zöller montiert.

VOLKSWAGEN

Dann wäre da noch die Qual der Wahl zwischen den Ausstattungslinien „Elegance“ und „Atmosphere“: Erstere steht für ein technoides Interieur, in dem Metall und darauf abgestimmte Farbtöne dominieren.

VOLKSWAGEN

Bei zweiterer herrschen Holz und Naturtöne vor. Darüber hinaus ist für den V8 – wie für alle Modelle der Baureihe – auch die sportlich angehauchte Ausstattung „R-Line“ zu haben.

VOLKSWAGEN

Zu den Assistenzsystemen zählen Technologien wie die Nachtsichtunterstützung, die per Wärmebildkamera Personen und Tiere in der Dunkelheit erkennt.

VOLKSWAGEN

Der Stauassistent, der bis zu 60 km/h teilautomatisiert Lenken, Spurhalten, Gas geben und Bremsen kann.

VOLKSWAGEN

Oder der Kreuzungsassistent, der den Querverkehr vor dem Fahrzeug im Auge behält.

VOLKSWAGEN
1/10

Wie sich das für ein Topmodell gehört, sind ab Werk LED-Matrix-Scheinwerfer, eine elektrisch öffnende und schließende Heckklappe, belederte Komfortsitze und Türverkleidungen, das digitale Cockpit und 19-Zöller montiert.

Dann wäre da noch die Qual der Wahl zwischen den Ausstattungslinien „Elegance“ und „Atmosphere“: Erstere steht für ein technoides Interieur, in dem Metall und darauf abgestimmte Farbtöne dominieren. Bei zweiterer herrschen Holz und Naturtöne vor. Darüber hinaus ist für den V8 – wie für alle Modelle der Baureihe – auch die sportlich angehauchte Ausstattung „R-Line“ zu haben.

Modellvorstellung: VW Touareg

Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue VW Touareg moderat breiter und länger, aber um bis zu 106 Kilo leichter geraten. Die neuen Dimensionen lauten: 4878 Millimeter Länge (plus 77 mm), 1984 Breite (plus 44 mm) und 1702 Höhe (minus 7 mm). Das SUV ist auf Anhängelasten von bis zu 3,5 Tonnen ausgelegt.

VOLKSWAGEN

VW wird den neuen Touareg 2018 zuerst für China mit einem Plug-in Hybridantrieb (367 PS Systemleistung) anbieten. Der Starttermin für Europa ist noch offen.

VOLKSWAGEN

Bei uns eröffnen den Reigen zwei V6-Diesel mit 231 und 286 PS (500/600 Nm). Folgen werden zudem ein V6-Benziner (340 PS, 450 Nm) und ein V8-Turbodiesel (421 PS, 900 Nm).

VOLKSWAGEN

Allrad und eine Acht-Gang-Automatik sind serienmäßig. Optional kann man ein Offroad-Paket oder eine Luftfederung ankreuzen.

VOLKSWAGEN

Einiges getan hat sich im Innenraum: Überall dort, wo es sinnvoll ist, ersetzen digitale Flächen herkömmliche Anzeigen und Bedienelemente. Das Gros aller Tasten ist beim „Innovision Cockpit“ in den 15 Zoll großen und zum Fahrer hin gebogenen Screen des Top-Infotainmentsystems „Discover Premium“ integriert.

VOLKSWAGEN

Dazu gehören auch die Steuerung der Vier-Zonen-Klimaanlage sowie die Betätigung der Sitzheizung, -lüftung und -massage. Bewusst analog ausgeführt sind indes intuitiv und sehr häufig genutzte Schalter wie die Lautstärkeregelung. Seitlich zum Fahrer hin ist das Display optisch an das ebenfalls glasüberbaute „Digital Cockpit“ angeschlossen – die 12,0 Zoll großen Digitalinstrumente.

VOLKSWAGEN

Um 160 Millimeter in der Länge kann zudem die Rücksitzanlage verschoben werden, um noch mehr Raum im Fond zu schaffen. Damit fünf Personen auf langen Reisen oder dem kurzen Trip zum nächsten Flughafen ausreichend Raum für ihre Koffer haben, wurde das Stauvolumen des neuen Touareg gegenüber dem Vorgänger um 113 auf 810 Liter vergrößert (bei aufgestellter Rückbank).

VOLKSWAGEN

Ein Highlight ist das größte bislang von Volkswagen realisierte Panorama-Schiebedach: Der transparente Dachausschnitt ist 1270 Millimeter lang und 825 breit. Über einen Vierwegeschalter kann die vordere Dachhälfte stufenlos geöffnet und elektrisch um 495 Millimeter nach hinten geschoben sowie aufgestellt werden. Ein elektrisch betätigtes Stoffrollo reduziert die Sonneneinstrahlung.

VOLKSWAGEN

Auch bei den Assistenzsystemen sind wir im Bereich der Superlative – mehr hatte ein VW noch nie zu bieten. Dazu gehören Technologien wie die Nachtsichtunterstützung (erkennt per Wärmebildkamera Personen und Tiere in der Dunkelheit) oder der Stau- und Baustellenassistent (bis 60 km/h teilautomatisiertes Lenken und Spurhalten, Gasgeben und Bremsen).

VOLKSWAGEN

Mit von der Partie ist auch ein Kreuzungsassistent (reagiert auf Querverkehr), die LED-Scheinwerfer (interaktiv per Kamera gesteuertes Abblend- und Fernlicht) und ein direkt in die Windschutzscheibe projiziertes Head-up-Display.

VOLKSWAGEN
1/10

Zu den Assistenzsystemen zählen Technologien wie die Nachtsichtunterstützung, die per Wärmebildkamera Personen und Tiere in der Dunkelheit erkennt. Der Stauassistent, der bis zu 60 km/h teilautomatisiert Lenken, Spurhalten, Gas geben und Bremsen kann. Oder der Kreuzungsassistent, der den Querverkehr vor dem Fahrzeug im Auge behält.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gRADsFan
18
4
Lesenswert?

Übermotorisierter, blechgewordener Schwachsinn

für einfältige Menschen

Antworten
scionescio
0
3
Lesenswert?

Und was ist dann ein Tesla für dich?

Das ganze zum Quadrat, aber ohne die Möglichkeit, einen Anhänger zu ziehen, ohne Komfort und funktionierende Assistenzsysteme, nicht einmal ein Drittel der Reichweite und von der Verarbeitungsqualität Lichtjahre entfernt!

Antworten