AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Modellvorstellung Mercedes-AMG A35 4Matic

Im Jänner stürmt der Mercedes-AMG A 35 4MATIC mit 306 PS zu den Händlern.

Der Einstieg in die Welt von AMG führt über die A-Klasse: Die Neuauflage des Krawall-Kompakten nennt sich A 35 4Matic, wird von einem 2-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 306 PS und maximalen 400 Newtonmetern Drehmoment befeuert und stürmt in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

DAIMLER

Verwaltet und auf alle vier Räder verteilt wird die ganze Kraft von einem Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Stufen.

DAIMLER

Optische Erkennungszeichen des Hot Hatch an der Front sind der Kühlergrill mit Doppellamelle, die Frontschürze mit Flics an den Lufteinlässen, einem Frontsplitter und Zierlemente in Silberchrom auf den Lamellen in den äußeren Lufteinlässen.

DAIMLER

In der Seitenansicht fallen die 18-Zoll-Leichtmetallräder im Doppelspeichen-Design und die Seitenschwellerverkleidungen auf.

DAIMLER

Die Rückansicht wird von der Heckschürze mit neuem Diffusoreinsatz, der Abrisskante am Dach und den zwei runden Endrohrblenden dominiert.

DAIMLER

Das Interieur ist mit Sitzbezügen in schwarz mit roter Kontrastnaht, roten Gurten und ebensolchen Ringen um die Lüftungsdüsen optisch ebenfalls schnell.

DAIMLER

Beim Kombiinstrument des neuen Infotainmentsystems kann der Kunde zwischen drei auf AMG getrimmten Anzeigestilen wechseln. Besonders markant ist der Supersport-Modus mit zentralem, runden Drehzahlmesser und balkenförmigen Zusatzinformationen, die sich links und rechts vom Drehzahlmesser befinden.

DAIMLER

Das Touchscreen-Display zeigt auf Wunsch die Fahrprogramme oder Telemetriedaten. Die Mittelkonsole enthält zusätzliche Schalter, mit denen sich die Funktionen ESP, manueller Getriebemodus und adaptive Verstelldämpfung steuern lassen.

DAIMLER
DAIMLER
DAIMLER
Zurück zum Artikel
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren