AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kult Kisten

Austin Allegro: Die Quadratur des Lenkrades

Der Austin Allegro war 1973 ein richtig modernes Auto, aber irgendwie bekam der Engländer den Dreh nicht raus. Ob's am viereckigen Lenkrad lag?

Austin Allegro
Austin Allegro: Die glücklose Schräghecklimousine sollte eigentlich den Fortschritt bringen, bog aber irgendwo falsch ab... © British Leyland
 

Mangels Mitteln konnte British Leyland 1973 beim kompakten Austin Allegro das Automobil nicht neu erfinden. Aber immerhin das Lenkrad: Im Allegro griff man zum "Quartic" in Form eines Quadrats mit runden Ecken.

Das und Hydragas-Federung, Fünfgang-Getriebe und Servolenkung machten aus ihm ein durchwegs modernes Auto. So modern, dass die Werkstätten anfangs damit nicht zurechtkamen und die Radlager falsch montierten, weshalb sich des Öfteren Räder während der Fahrt lösten.

Die Karosserie war so weich, dass bei falsch angesetztem Wagenheber die Heckscheibe herausfiel. Kein Wunder, dass auch Kunden ausfallend wurden. Statt Allegro hieß es: "All-Aggro", einziges Ärgernis.

British Leyland Austin Allegro
Das quadratische Lenkrad mit runden Ecken nannte British Leyland "Quartic"Foto © British Leyland

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren