Immer mehr Managerinnen in der AutoindustrieDiese Frauen greifen den Männern ins Steuer

Mary Barra steuert General Motors, bei Mercedes lenkt Karin Radström die dicken Brummer und bei Volkswagen macht Daniela Cavallo dem Boss das Leben schwer: In der Autoindustrie greifen immer mehr Frauen den Männern ins Lenkrad.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
VW-Betriebsratschefin Daniela Cavallo, Daimler-Vorständin Britta Seeger, Peugeot-Chefin Linda Jackson, Daimler-Trucks-Vorständin Karin Radstrom, GM-CEO Mary Barra und Hildegard Wortmann, Vorständin bei Audi (von links) © Montage: IMAGO (3), APA, KK (2)
 

In der männerdominierten und technikverliebten Autowelt war sehr lange kein Platz für Frauen. Sieht man jetzt einmal von ein paar Ausnahmen ab, die Geschichte schrieben. Zur Erinnerung: Am 5. August 1888 war es Bertha Benz, die eine erste Fernfahrt mit einem Kraftfahrzeug bestritt. In Salzburg legte Louise Piëch, die Tochter von Ferdinand Porsche, beginnend mit Mitte des letzten Jahrhunderts den Grundstein für das weltgrößte Autohandelshaus.

Kommentare (4)
Ifrogmi
2
5
Lesenswert?

warum ...

... kommen die überschriften zu solchen themen immer so aggro daher? so erzeugt man ablehnung und aggression beim gegenüber.
würden sich männer in ihrer wortwahl frauen so aggressiv - angriffig geben wäre der teufel los. fährt man männern mit dem stellwagen ins gesicht - was erwarten sich diese frauen? oder geht es nur ums streiten?

Kleine Zeitung
4
2
Lesenswert?

Man beachte auch den 2. Teil des Titels

"Immer mehr Managerinnen in der Autoindustrie" Liebe Grüße aus der Redaktion

Ifrogmi
2
2
Lesenswert?

ich halte "kriegsrhetorik" ...

... auf allen seiten und bei allen themen für unangebracht.
vorwärts geht es nur miteinander, auch wenn das spalten immer moderner wird.
der 2. teil der überschrift ändert an dem, wie der erste teil daherkommt auch nix.

07ran
1
4
Lesenswert?

Sehe das für die Frauen

nicht unbedingt positiv.

Viele Karren müssen jetzt aus dem Dr... gezogen werden.