AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gebrauchtwagen-CheckWie gut ist der Honda CR-V IV?

Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Unsere ÖAMTC-Experten wissen es.

2012 bis 2018: die vierte Generation des Honda CR-V © HONDA
 

Es war die bereits vierte Auflage des CR-V, für die Honda 2012 den Startschuss gab. Das bei uns recht exotische SUV mit großzügigen Platzverhältnissen und der sophistischen Sitzklappanlage zählt global zu den absoluten Bestsellern in seiner Klasse, dennoch haben die Japaner auch an die Vorlieben der dieselaffinen Europäer gedacht.

Foto © HONDA

Gleich drei Vierzylinder-Selbstzünder - ein 1,6-Liter mit 120 bzw. 160 PS sowie ein 2,2-Liter mit 150 PS - waren im Programm, bis auf die Einsteigervariante auch mit Automatik kombinierbar. Benzinerseitig wurde ein 2-Liter mit 155 PS angeboten. Die Top-Motorisierungen hatten Allradantrieb. 2015 bekam der CR-V ein Facelift, 2018 wurde er vom gleichnamigen Nachfolger abgelöst.

Aktuelle Angebote zu diesem Modell auf willhaben.at

Stärken & Schwächen

+ Der CR-V punktet mit hoher Zuverlässigkeit und guter Ausstattung.
+ Der Japaner bietet viel Platz und eine flexible Raumaufteilung.
+ Auch zwei sparsame Diesel fanden sich in der Motorenpalette.

- Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind vergleichsweise hoch.
- Ein Fall für die Werkstatt ist die verschleißfreudige Bremsanlage.
- Die Anhängelast liegt nur bei 1,5 (Automatik) bzw. 1,7 Tonnen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren