AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gebrauchtwagen-CheckWie gut ist der Citroën Berlingo II?

Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Unsere ÖAMTC-Experten wissen es.

2008 bis 2012: die zweite Generation des Citroën Berlingo © CITROEN
 

Citroën war 1996 der erste Anbieter einer neuen Klasse von Hochdachkombis à la Berlingo, dessen zweite Generation 2008 auf den Markt kam. In der Länge war er im Vergleich zu seinem Vorgänger um stolze 20 Zentimeter gewachsen und basierte auf der Bodengruppe des C4. Der Innenraum wurde variabler und großzügiger gestaltet.

Foto © CITROEN

Angetrieben wurde der Franzose von Benzinern mit 1,6 (90 bis 120 PS) und 1,2 (110 PS) Liter Hubraum. Dieselseitig ging der 1.6 HDi ans Werk, der zwischen 75 und 120 PS leistete. Zusätzlich wurde eine Nutzfahrzeug-Version angeboten. 2012 und 2015 bekam der Berlingo Modellpflegen, bevor er 2018 von seinem gleichnamigen Nachfolger abgelöst wurde.

Aktuelle Angebote zu diesem Modell auf willhaben.at

Stärken & Schwächen

+ Der Berlingo bietet sehr gute Platzverhältnisse und hat bis zu sieben Sitze.
+ Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind vergleichsweise günstig.
+ Für den Franzosen gab es auch sparsame Dieselmotoren.

- Ein Fall für die Werkstatt sind undichte Stoßdämpfer und gebrochene Achsfedern.
- Beim Citroën werden öfters steckende Bremssättel festgestellt.
- Eine typische Schwäche ist Ölverlust an Motor und Getriebe.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren