Fahrradanhänger wird zum MicrowohnwagenSo haben E-Biker ihr Hotelzimmer immer dabei

Ein Wiener Start-up hat einen Fahrradanhänger entwickelt, durch den man sein Hotelzimmer immer an der Deichsel hat.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auf dem Anhänger liegt das Zelt, darunter ist Stauraum für das Gepäck © B Turtle
 

Schon in den letzten Jahren hat der Trend zum Camping Fahrt aufgenommen, im Corona-Jahr 2020 darf man jetzt schon beinahe von einem Boom dieser Art von Urlaub sprechen. Kein Wunder: Hier gehört die viel zitierte "soziale Distanz" zum Grundkonzept. Egal ob bei Campingmobil, Wohnwagen oder Zelt.

Zu letzterem hat sich das Wiener Start-up "Gentle Tent" etwas einfallen lassen: Der Experte für aufblasbare Zelte hat einen Microwohnwagen namens "B Turtle" entwickelt, den man mit dem E-Bike hinter sich herziehen kann. Der basiert auf einem Radanhänger (110/79/58 cm) aus Aluminium, den man im Alltag auch für andere Transportaufgaben nutzen kann. Inklusive Zelt wiegt er 29 Kilogramm.

B Turtle
Der Anhänger inklusive Zelt wiegt keine 30 Kilo © B Turtle

Ist man auf einer Radtour unterwegs, baut man abends am Etappenziel das im Anhänger verstaute Zelt auf. In der 120 Liter fassenden Transportwanne geht sich darüber hinaus noch Gepäck aus. Entfaltet man das Zelt, bietet es eine Liegefläche für zwei Personen (210 x 130 cm) luftige 73 Zentimeter über dem Boden und ein Vorzelt mit Stehhöhe.

Wer alleine unterwegs ist, für den reicht das Modell "Mono", das dann nur 25 Kilogramm wiegt. Die Modelle kosten 3249 beziehungsweise 2990 Euro.

Der "Microwohnwagen" auf dem Fahrradanhänger Foto © B Turtle

Wer es ausprobieren möchte, der kann den Zeltanhänger an sechs Verleihstationen in Österreich mieten. Oder auch gleich eine mehrtägige Radtour buchen, die speziell auf die E-Bike-Camper zugeschnitten sind.

 

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!