AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Showcar in FrankfurtErster Blick auf Cupras Elektroauto

Seats Schwestermarke Cupra zeigt auf der IAA in Frankfurt den Vorgeschmack auf ein Elektroauto.

Erster Blick in Cupras Elektro-Showcar in Frankfurt © CUPRA
 

Nicht annähernd so viel wie bisher – das können wir jetzt schon verraten – wird auf der traditionellen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt, die alle zwei Jahre stattfindet, los sein. Mindestens 22 Marken haben bereits angekündigt, die Reise an den Main im September auszulassen.

Nicht darunter sind Seat und seine junge Schwestermarke Cupra, die das Showcar eines künftigen Elektroautos enthüllen werden. Das Antriebskonzept fließt gleichzeitig in das Design mit ein, denn die Proportionen des Konzeptfahrzeugs betonen ganz bewusst sein elektrisches Herz.

Showcar: Cupra Formentor

Wer geglaubt hat, Cupra wird sich damit zufrieden geben, Modelle der großen Schwester Seat nachzuschärfen, der irrt: Am 22. Februar feiern die Spanier ihren ersten Geburtstag als eigenständige Marke und beschenken sich zu diesem Anlass mit einem Concept Car, das auf dem Autosalon in Genf seinen Einstand geben wird.

CUPRA

Mit dem Cupra Formentor bekommen wir einen Einblick, was der Volkswagen-Konzern mit seiner jüngsten Marke im Konzern vor hat: Und der Crossover ist ein richtig fescher Bursche geworden.

CUPRA

Weil Cupra schließlich ursprünglich für Cup Racing stand, darf der Antrieb natürlich kein Kind von Traurigkeit sein: Die Rede ist von einem Plug-in-Hybrid, dessen Benziner und Elektromotor gemeinsam 245 PS erwirtschaften, die von einem Doppelkupplungsgetriebe verwaltet werden.

CUPRA

Durch den großzügig dimensionierten Akku soll es der Formentor im vollelektrischen Modus auf eine Reichweite von bis zu 50 Kilometer im neuen WLTP-Fahrzyklus bringen.

CUPRA

Für die sportlichen Stunden sind eine adaptive Fahrwerksregelung, Differenzialsperre und die progressive Lenkung an Bord.

CUPRA

Beim Einsteigen projizieren LED eine Begrüßung, willkommen heißen einen das Sportlenkrad und die Schalensitze mit Rückenlehnen in Carbonfaser-Optik.

CUPRA

Es scheint fast so, als wurde das Armaturenbrett mit seinen Elementen aus dunklem Chrom und in glänzendem Schwarz schweben.

CUPRA

Direkt vor dem Fahrer prangt das digitale Cockpit, das die altbekannte analoge Anzeige ersetzt.

CUPRA

Das 10-Zoll-Display des Entertainmentsystems eröffnet Zugang zu einer Vielfalt modernster Konnektivitatsmoglichkeiten wie dem Musikerkennungsdienst Shazam oder der Sprachassistentin Alexa von Amazon.

CUPRA
CUPRA
1/10

Jede Luftöffnung unterstreicht nicht nur die sportlichen Proportionen, sondern dient gleichzeitig der aerodynamischen Optimierung und damit der Reichweitenverlängerung. Am Heck sorgt der Diffusor für eine verbesserte Windschlüpfrigkeit. Wie im Volkswagen-Konzern derzeit en vogue, überspannt das Rücklicht die gesamte Fahrzeugbreite.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren