AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Modellvorstellung BMW M2 CS

BMWs Sondermodell M2 CS wird rasend schnell vergriffen sein. Marktstart ist im März 2020.

Zuerst durften die großen Brüder M3 und M4 Spaß haben, jetzt ist der Benjamin an der Reihe: Über die bereits angespitzte Competition-Version des BMW M2 lassen die Bayern jetzt beim Sondermodell CS noch mehr die Reifen qualmen.

BMW

Bei einem Einstiegspreis von 95.000 Euro muss da schon Bodennebel aufsteigen. Schauen wir uns das an.

BMW

Die Leistung des doppelt aufgeladenen, drei Liter großen Reihensechszylinders klettert auf 450 PS und 550 Newtonmeter maximalem Drehmoment.

BMW

Mit dem optionalen, siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe aus dem Technikfundus der M GmbH absolviert das Coupé den Standardsprint aus dem Stand auf 100 km/h in 4 Sekunden. Mit der manuellen Sechs-Gang-Box sind es zwei Zehntel mehr.

BMW

Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 280 km/h elektronisch abgeregelt.

BMW

Auf die Straße bringen die Leistung das in drei Modi verstellbare Sportfahrwerk sowie Cup-Reifen, die auf 19 Zoll große Schmiederädern in hochglänzendem Schwarz oder auf Wunsch in einem matten Goldton aufgezogen sind.

BMW

Dahinter arbeitet die serienmäßige M-Sportbremse mit rot lackierten Bremssätteln. Auf Wunsch ist die Carbon-Keramik-Bremse mit Sechs-Kolbensätteln vorne und vier hinten erhältlich. Für Traktion leistet das aktive Differenzial Schwerarbeit.

BMW

Weil der Sechszylinder ordentlich schaufeln muss, thront auf der Motorhaube eine Lufthutze. Zudem ist der CS an Carbonteilen zu erkennen: Dazu zählen das – erstmals bei einem M2 – komplett aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen geformte Dach, der neue Frontsplitter, der Gurney – eine Abrisskante an der Heckklappe – sowie der Heckdiffusor.

BMW

Die Abgasanlage ist zweiflutig ausgelegt und endet in den typischen vier Endrohren.

BMW

Im Interieur sind die Mittelkonsole sowie die Türgriffe und Verkleidungen aus Carbon. Der besonders leichte Sportsitz aus dem M4 CS ist mit Leder und Alcantara bezogen und mit roten Kontrastnähten verziert. Auch das Lenkrad und die Armauflage der Mittelkonsole tragen Alcantara.

BMW
1/10

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Kristianjarnig
0
0
Lesenswert?

Ein M2 um 95.000 Euro(und sicherlich ohne Extras)...wow.

Und der wird dann schnell vergriffen sein?? Hat sich mal jemand versucht in die Karre reinzuzwängen? Ich(1.86m) habe es mal Spaßhalber beim BMW Händler probiert, versucht in die 2 REihe zu gelangen. Rein ging es noch, beim rausquälen wäre es schon fast peinlich(für mich) geworden.

Ich habe eine Probefahrt auf dem neuen 1er gemacht (ich habe mir dann den 20d Xdrive zugelegt), das Testauto war der neue M135i - natürlich nicht schlecht, wobei ich auf der Probefahrt noch gescherzt habe WO man das Auto in Österreich(oder sonstwo in der zivilisierten Welt) heutzutage denn noch ausfahren könnte wo doch hinter jeder Hecke jemand mit einer Laserpistole hockt. 0-100 ist viel zu schnell erledigt.

Jetzt ist der M135 bereits mehr als zuviel(306PS), einfach nicht mehr ausfahrbar in dieser neuen, modernen, teilweise etwas eingeschränkten Welt.

Wofür baut man also Autos mit 450 PS(und mehr) die abseits von Rennstrecken keinerlei dahseinsberechtigung mehr haben heutzutage? Und ich mochte immer schnelle Autos, hatte u.a. auch vor langer Zeit einen Dodge Charger HEMI V8 in meiner Garage, nur nochmals, die Zeiten ändern sich, Gesetze werden härter durchgesetzt, WOFÜR braucht man so ein Auto in Österreich? WER entwickelt solche Auto für den normalen Straßenverkehr. WER die dann kauft, keine Ahnung.
Reiche Söhne und Leute mit dem nötigen Kleingeld in der Midlifecrysis vermutlich.

Fühlt sich alles so an als ob man den Dinos beim ausstreben Life zuschauen darf.

Antworten
Kristianjarnig
0
0
Lesenswert?

Ach ja...

...so nebenbei bemerkt .... CO2 Emission, der NORMALEN Version mit "nur" 411 PS beträgt 209g/km.... aber man lebt ja nur einmal, richtig?

Antworten