Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

DONAU als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der DONAU Versicherung das staatliche Gütesiegel „Audit berufundfamilie“ verliehen.

© Harald Schlossko
 

Die DONAU Versicherung nimmt seit dem Jahr 2013 an dem Auditprozess zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben teil. Im Rahmen der Re-Auditierung stellte sich das Unternehmen der Überprüfung und wurde 2019 erneut mit dem staatlichen Gütesiegel ausgezeichnet. Die offizielle Verleihung fand Ende Jänner in Wien statt. Bundesministerin Christine Aschbacher überreichte das Zertifikat an DONAU-Vorstandsvorsitzende Judit Havasi. Auch DONAU-Personalchefin Gertrud Drobesch und Zentralbetriebsrat Andreas Haim-Geist waren bei der feierlichen Zertifikatsübergabe in der Aula der Akademie der Wissenschaften dabei.

„Als Nummer 5 am österreichischen Versicherungsmarkt ist die DONAU bestens positioniert und auch als Arbeitgeber sind wir ausgezeichnet. Der langfristige Erfolg der DONAU baut auf dem großen Engagement und der hohen Expertise aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf. Wir schaffen die Möglichkeit, Beruf und Privatleben zu verbinden, und fördern mit vielfältigen Maßnahmen die Weiterentwicklung. Die neuerliche Auszeichnung bestätigt unseren Anspruch, ein ausgezeichneter Arbeitgeber zu sein“, freut sich Generaldirektorin Judit Havasi über das staatliche Gütesiegel.

Gertrud Drobesch, Personalchefin der DONAU: „Die erneute Auszeichnung freut mich besonders. Sie bestätigt unseren Weg und ist Ansporn, noch besser zu werden. Nur durch das Zutun vieler in der DONAU ist uns die Rezertifizierung wieder gelungen. Mein besonderer Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen, die sich dafür so aktiv engagiert haben.“

Erstes Gütesiegel 2013 mit Fokus auf Elternschaft und Pflege

Seit der erstmaligen Zertifizierung mit dem „Audit berufundfamilie“ im Jahr 2013 wurde gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen eine Vielzahl von Maßnahmen entwickelt. Beispielsweise beantwortet eine Informationsplattform für werdende Eltern rechtliche und organisatorische Fragen rund um die Kinderbetreuung, der Wiedereinstieg nach der Karenz kann individuell gestaltet werden und die DONAU bietet Informationen für Alleinerziehende. Das Unternehmen stellt darüber hinaus gesammeltes Wissen zum Thema Pflege mit Ansprechpartnern für pflegende Angehörige in allen Bundesländern zur Verfügung.

Antworten auf Generationenmix und Zukunftsfragen

Ab 2016 fand das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Eingang in die Mitarbeitergespräche der DONAU. Mit einer modernen Home-Office-Regelung wurde ein wichtiger Meilenstein zur Flexibilisierung gesetzt. Im Rahmen des Audit 2019 stellt sich die DONAU nun weiteren Zukunftsfragen. Eine tageweise Kinder- oder Ferienbetreuung wird ebenso evaluiert wie der weitere Ausbau der Home-Office-Möglichkeiten und Auszeit-Regelungen für den Außendienst. Die Führungskräfte werden insbesondere zum Umgang mit unterschiedlichen Generationenbedürfnissen geschult und die DONAU möchte mehr Bewusstsein für das Potenzial der Vielfalt schaffen, die im Unternehmen bereits vorhanden ist.

Informationen unter www.familieundberuf.at

Bezahlte Anzeige