Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WerbungSo gelingt dir die perfekte Antipasti-Platte

Kaum ein Gericht steht so sehr für Sommer, Urlaub und Genuss wie die Antipasti-Platte. Du möchtest deine Familie oder deine Gäste auch abseits des Italienurlaubs mit der köstlichen kalten Platte verwöhnen oder eine solche bei einem sommerlichen Picknick genießen? So gelingt dir eine Antipasti-Platte wie aus la bella Italia!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ob als Vorspeise, oder als Star des Abends - eine Antipasti-Platte ist das perfekte Sommergericht! © BERNHARD BERGMANN
 

Bezahlte Anzeige
Schließ die Augen und stell dir vor: Ein warmer Sommerabend, du sitzt gemeinsam mit deinen Liebsten auf einer Terrasse, irgendwo in Italien. An deine Nase dringt der Duft von einem Rotwein mit vollem Körper, der Wind weht sanft. Neben dir – ein Tisch mit einer herzhaften und riesigen Antipasti-Platte. Ihr könnt es kaum erwarten diese zu probieren: Die regionalen Oliven, die nach Urlaub schmecken. Der hauchdünne und köstliche Rohschinken mit intensivem Geschmack. Die verschiedenen Käsesorten. Ein Freudentanz auf dem Gaumen. Und jetzt öffne die Augen wieder. Na, Appetit bekommen? Keine Sorge – eine Antipasti-Platte herzustellen, ist nicht schwer. Du musst lediglich die folgenden Punkte beachten:

Setze auf hauchdünnen Fleischgenuss

Du bist kein Küchengenie? Macht nichts – für eine Antipasti-Platte brauchst du genau null Kitchenskills und kannst trotzdem eine hervorragende Platte zaubern. Alles, was es braucht, ist ein Händchen für hochwertige Zutaten und ein Auge fürs Harmonische beim Anrichten. Fangen wir beim Fleisch an. Dies wird grundsätzlich dünn aufgeschnitten serviert. Für ein echtes Italienfeeling sollte luftgetrockneter Prosciutto nicht fehlen. Dazu eine feine Salami, die durch ihre Würze verführt, wie luftgetrocknete Ariatella und als Dritter im Bunde eine milde Fleischsorte, wie ein Trüffelkarree. Buonissimo!

Hauchdünn und aromatisch - so muss es sein! Foto © KK

Sonnengereift und voll im Geschmack

Gemüse ist nicht gleich Gemüse - saisonal und regional gekauft, schmeckt es nicht nur am besten - du tust damit auch der Umwelt etwas Gutes. Falls du möchtest, kannst du hier doch noch zu kochen beginnen – alternativ gibt es Antipasti-Gemüse auch fix und fertig zu kaufen. Oliven und sonnengetrocknete Tomaten sind quasi ein Muss. Auch Kapernäpfel und eingelegte Artischocken passen wunderbar. Vor Oliven und Kapern könntest du einfach nur flüchten? Das liegt vermutlich daran, dass du beide noch nie in hoher Qualität probiert hast. Für köstliche Kapernäpfel lohnt sich der Gang in das Spezialitätengeschäft – für Oliven sowieso.

Die Antipasti-Platte ist einfach wie geschaffen für einen warmen Sommerabend mit deinen Lieblingsmenschen Foto © DisobeyArt - stock.adobe.com

Begib dich in den Käsehimmel

Auch Käse darf auf der Antipasti-Platte nicht fehlen. Hier kommt es ganz darauf an, ob du ein Käse-Fan bist, oder nicht. Falls du auf Berge von Käse verzichten kannst, ist es mit einer herzhaften Sorte getan. Aber, seien wir ehrlich, wer ist kein Käseliebhaber? Wenn du deinen Gästen gerne mehre Sorten offerieren möchtest, kannst du die selben Käsevarianten servieren, die auch auf einer guten Käseplatte nicht fehlen sollten: Frischkäse wie Ricotta, Hartkäse wie Grana Padano, Weichkäse wie Camembert, Blauschimmelkäse wie Gorgonzola und optional Ziegenkäse.

Es kann nie genug Käse geben! Foto © sonyakamoz - stock.adobe.com

Das Beiwerk

Auf Kleinigkeiten kommt es an! Richte für ein abwechslungsreiches Mundgefühl verschiedene Nüsse an, etwa Pistazien. Bei den Backwaren gilt es, durch Vielfalt zu überzeugen: weiches Brot mit knackiger Kruste, wie ein Baguette und knusprige Häppchen, wie Grissini sind ein Muss. Mit Crackern kannst du nie etwas falsch machen. Was sonst noch? Süß-salzige Aufstriche, Chutneys, ein Gläschen mit Dijon-Senf und deine Antipasti-Platte ist schon fast perfekt! Für das i-Tüpfelchen sorgt zu guter Letzt die Art und Weise, in der du die Platte anrichtest - das Auge isst ja bekanntlich mit. Sorge mit Nüssen und Co. für schöne optische Kontraste und drapiere die Lebensmittel ansprechend. Wechsle zum Beispiel Käsesorten mit Fleischspezialitäten ab und setze mit Gemüse farbliche Akzente - fertig. In diesem Sinne: buon appetito! 

Antipasti-Picknick für Genießer und Faule

Dir steht schon das Wasser im Munde, du traust dir die perfekte Zubereitung aber nicht zu? Oder du möchtest dich einfach verwöhnen lassen? Willst du, kannst du! Bei Vulcano gibt es eine köstliche Antipasti-Box mit allem Drum und Dran als Take Away. Diese Box macht den Sommerabend mit deinen Lieblingsmenschen zu etwas ganz Besonderen, versprochen. Eine vielfältige Kombination aus feinsten Vulcano Schmankerln und regionalen Spezialitäten wird eure Gaumen verwöhnen – dazu gibt es noch frisch gebackenes, krosses Brot und Urlaubsgefühle. 

Entstanden in Kooperation mit Vulcano Schinken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren