Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LiebeDarum lohnt sich auch für dich der Liebeskummer

Du hast es vielleicht schon erlebt, bestimmt schon gehört: Die Mär davon dass Liebeskummer sich nicht lohnen würde. Blöd nur, dass man sich den Schmerz nicht aussuchen kann. Es ist hart, aber am Ende ... lohnt es sich doch.

Ein gebrochenes Herz leidet sehr, da gibt es nichts schönzureden © Dilok
 

Bezahlte Anzeige
Freiwillig fühlt das ohnehin niemand: Herzschmerz, Liebeskummer zählen zu den schrecklichsten Seelenzuständen, die man sich vorstellen kann. Nichts, absolut nichts hilft – außer das (der/die) eine, die man eben nicht haben kann. Es ist sprichwörtliche Verzweiflung.

Und natürlich LOHNT sich so ein Zustand nicht. Er ist halt einfach da, ungewollt. Dabei spielt es auch gar keine so große Rolle, ob man das Ende einer jahrelangen Beziehung handelt oder man nach einer vorerst vielversprechenden Affäre plötzlich geghostet wird. ES TUT weh, verdammt! Es gibt vielleicht kleinere, aber deswegen nicht unbedeutendere Liebeskummer.

Was dir hilft? Nichts! Zumindest fühlt es sich so an

Ja, du bekommst mit Sicherheit auch folgende Zitate zu hören: „Vergiss ihn/sie einfach“ oder „Der/die ist es eh nicht wert“. Und auch wenn das stimmt, es hilft dir nicht weiter, absolut nicht, null. Bewusst jemanden zu vergessen? Hat das wirklich schon mal jemand versucht?

Wenn wir Liebenskummer haben, fühlen wir uns oft allein und missverstanden Foto © triocean (nedza)
Aber du kannst Minischritte setzen, damit es dir irgendwann mal wieder besser geht. Vielleicht ist es platt zu sagen, die Zeit heilt alle Wunden, aber richtig ist es auch. Was kannst du tun? Zuerst Akzeptanz üben – ja, es ist eine beschissene Zeit, ja, ich muss sehr oft weinen und nein, es geht mir gar nicht gut. Punkt. Eine nüchterne Einschätzung hilft, den Schmerz zuzulassen auch, es bringt allerdings auch nicht, es sich im Liebeskummerland so bequem einzurichten, dass man nicht mehr nach vorne schauen mag. Doch soweit sind wir noch lange nicht – noch ist im Schmerz suhlen voll ok.

Online Dating

Nach einer Ent-täuschung gleich wieder auf's Pferd, klappt am besten mit einer Anmeldung auf einer Partnerbörse. Hier warten viele Singles ... 

Lass deinen Schmerz zu

Beste Freunde sind in Zeiten von Liebeskummer deine Basis, sie kennen dich und haben wahrscheinlich auch schon ähnlichen Schmerz erlebt, hier ist dein Safe-Space um dich auszuheulen, reden, jammern, schweigen. Vielleicht bekommst du auch eine nüchterne Ansage zu hören, die im ersten Moment kaum hilfreich klingt, was du jetzt und hier allerdings machen kannst: Deinen Schmerz (einfach) zulassen.

Auch wenn du es im Moment nicht glauben kannst, du wirst drüber hinwegkommen ... Foto © reewungjunerr

Verdrängung ist vielleicht ein Impuls, von dem du denkst, er kann dich stärken, doch das ist ein Irrglaube. Schieb den Kummer nicht vor dir her, verdrängst du den Schmerz, dann ist genau eines sicher, dass er dich wieder einholen wird. Irgendwann fix und dann ohne Vorwarnung.

Den eigenen Schmerz zuzulassen öffnet dir neue Möglichkeiten Foto © yamasan

Eine Trennung, ein Verlassenwerden, ein Abgelehnt- und Nicht-gewollt-Werden ist wie der sprichwörtliche Schlag in die Magengrube. Wir empfinden es als Niederlage. Na gut, aber wenn wir unser „Schicksal“ ganz bewusst, wie einen Münze wenden, ist es auch möglich, etwas zu erkennen. Nämlich, dass der Liebeskummer uns dazu zwingt, zu reflektieren. Du kannst das Elend als Chance sehen, dich mit eigenen Schwächen und Bedürfnissen auseinanderzusetzen. So wird das Erlebte zum einen verarbeitet und lässt uns auch vieles lernen.

Hol dir Trost von deinen Besten, sie sind jetzt für dich da Foto © nguyen khanh vukhoa

Leben, leiden, lernen

Was du lernen kannst? Zum Beispiel, dass es für Trennungen immer einen Grund gibt, egal ob es Betrug, unterschiedliche Zukunftsvorstellungen, das berüchtigte Auseinanderleben oder unterschiedliche starke Empfindungen füreinander sind. Mach dich also auf die Suche nach dem Grund, versuche unvoreingenommen hinzusehen und zu -spüren. Denn wenn du den Grund erkannt hast, wirst du (irgendwann) verstehen, dass es genau so, wie es gekommen ist, besser für dich ist. Und dass es auf jeden Fall keinen Zweck hat, dein Ex-Gegenüber von dir überzeugen zu wollen.

Entstanden in Kooperation mit der Kleinen Zeitung Partnerbörse