Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GartenarbeitDas ist deine Checkliste für den Herbst

Kaum, dass der Sommer vorbei ist, ist auch im Garten nichts mehr zu tun? Weit gefehlt. Im Herbst gibt es noch einiges zu erledigen fürs Projekt Garten. Hier findest du einen kleinen Überblick und gleich die passenden Gutscheine dazu.

Im Herbst kann noch einiges im Garten getan werden © mashiki
 

Bezahlte Anzeige
Ach, der Herbst mit seinen bunten Blättern und seinem gemütlichen Wetter – wie sehr er uns doch zum Einigeln in den eigenen vier Wänden verführt. Doch jetzt ist es noch zu früh, um die Gartenhandschuhe an den Nagel zu hängen. Das ist die Zeit, um deinen Garten auf den Winter und auf das nächste Gartenjahr vorzubereiten.

Rund um deinen Rasen

Solange es draußen noch warm ist, hat der Rasenmäher noch keine Winterpause. Bis in den November hinein kann gemäht werden, jedoch nicht tiefer als 5 Zentimeter. Sobald der erste Schnee kommt, sollte das Gras nicht viel länger sein, denn ansonsten können Pilze und andere Krankheiten entstehen. Aus einem ähnlichen Grund solltest du auch das herabgefallene Herbstlaub unbedingt vom Rasen entfernen. Dieses kann durch Regen nämlich zu faulen beginnen und so zu gelben Flecken am Rasen führen. Für einen kleinen Garten reicht ein Laubhaken, für einen sehr großen kann sich ein Laubbläser bezahlt machen. Einen solchen findest du zum Beispiel bei Quelle, vergiss diese Gutscheine beim Einkaufen nicht!

Abgefallenes Laub sollte unbedingt vom Rasen entfernt werden. Ansonsten kann das Gras darunter zu faulen beginnen Foto © MilEsz

Aktiviere dein Glashaus

Wenn du im Sommer noch nicht an deine Ernte während der kalten Jahreszeit gedacht hast, hier die gute Nachricht: Es ist noch nicht ganz zu spät. Etwa Asiasalate kannst du selbst Anfang Oktober noch im unbeheizten Glashaus aussäen. Nach vier bis sechs Wochen kannst du die Blätter ernten – nicht die gesamte Pflanze! Alternativen: Feldsalat, Spinat oder der gesunde Winterportulak. Die Samen findest du zum Beispiel bei Garten XXL – hier die passenden Gutscheine.

Wer Bäume im Herbst richtig zurückschneidet, profitiert im nächsten Jahr von einer reicheren Ernte Foto © maryviolet

Schneide Bäume, Büsche und Co. zurück

Von schönen Zierblüten bis zum reichen Obstertrag: Wenn du aus deinen Bäumen und Sträuchern im nächsten Jahr das Maximum herausholen möchtest, ist ein Rückschnitt im Herbst ein heißer Tipp. Allerdings solltest du einerseits die richtig Pflanze stutzen (nicht jede Pflanze sollte im Herbst geschnitten werden) und andererseits die richtigen Teile abschneiden. Ab dürfen zum Beispiel abgestorbene Zweige, Teile der Pflanze, die sich gegenseitig in die Quere kommen und kranke Äste. Bei kleineren Bäumen, bei denen du die betroffenen Äste noch selbst erreichen kannst, liefern Ratschenscheren das beste Ergebnis. Mit den OBI-Gutscheinen kannst du dich eindecken.

Wenn du jetzt Blumenzwiebeln pflanzt, kannst du dich im nächsten Jahr über bunte Frühlingsboten freuen Foto © iMarzi

Denke schon ans nächste Frühjahr

Was, anpflanzen im Herbst? Unbedingt! Blumenzwiebeln müssen bereits im Herbst angesetzt werden, damit sie im Frühling erblühen. Wichtig beim Kauf: Die Zwiebeln sollten trocken und fest sein. Für den Standort wähle einen Platz mit gut durchlässigem Boden und vergrabe dann die Zwiebeln mit der Spitze nach oben. Dann musst du nur noch darauf achten, dass sie weder austrocknen noch gefrieren. Letzteres schaffst du, indem du dein Beet mit Reisig abdeckst. Blumenzwiebel gibt’s zum Beispiel bei Baldur-Garten, das sind deine Gutscheine.

Lust aufs Gärtnern?

Hier findest du dein Zubehör und Gartenmöbel für die nächste Saison im Abverkauf:

Universal 

Depot 

Möbelix 

Entstanden in Kooperation mit Kleine Zeitung Gutscheine.