Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KissenburgBau dir deinen Rückzugsort – indoor und outdoor

Deckenburgen und Kissenhöhlen sind der Wohlfühl-Rückzugsort schlechthin und bieten sich auch für deinen Balkon perfekt an. Hier findest du Inspirationen und wir zeigen dir auch gleich, mit welchen Gutscheinen du günstig zu „Baumaterialen“ kommst.

Probiers mal mit Gemütlichkeit - in einer Kissenburg! © Syda Productions
 

Bezahlte Anzeige
Sicherlich hast du dir als Kind auch Höhlen aus Kissen und Decken gebaut. So gut wie jeder kann eine Kissenburggeschichte erzählen und verbindet damit positive Erinnerungen. In seiner eigenen kleinen Höhle fühlt man sich geschützt und geborgen. Dazu bietet sie Platz für Fantasie und ein gutes Buch wird in einer Kissenburg gleich noch um einiges besser. Auch das Bauen sorgt für viel Freude und Vergnügen – ob wir unsere Burg mit Freunden gebaut haben, mit unseren Eltern, oder alleine. Irgendwann ist man jedoch zu „cool“ und zu „erwachsen“ für Kissenburgen (mit zirka zehn Jahren nämlich …). Mit Kissenhöhlen aufzuhören ist jedoch einer der größten Fehler überhaupt. Immerhin sind sie einfach klasse. Ist deine Wohnung noch so hässlich – mit einer Kissenburg wird sie gemütlich und wohnlich. Zudem sind sie ein Muss für Boho-Schlafzimmer!
Ob mit den Eltern, mit Freunden oder alleine: Forts zu bauen hat schon in der Kindheit jede Menge Spaß gemacht Foto © Monkey Business

Die Basis machts

Ja, wenn man kein Kind mehr ist, ist man etwas anspruchsvoller in puncto Komfort. Hat in Kindheitstagen noch eine einfache Decke auf dem Boden gereicht, bekommt man als Erwachsener auf derart hartem Untergrund schnell Kreuzschmerzen. Damit du deine Burg daher in vollen Zügen genießen kannst, sorge für einen wirklich weichen Untergrund. Ein heißer Tipp sind XXL-Bodenkissen oder Auflagen für Palettengartenmöbel. Mit solchen wird dein Fort auch gleich Outdoorfähig. Eine große Auswahl findest du bei Obi – schlag wenn dann mit diesen Gutscheinen zu. Eine weitere Möglichkeit: Reisebettmatratzen für Kinder. Diese sind vielleicht weniger kuschelig als die erstgenannten Alternativen, aber immer noch besser als Decken und auf jeden Fall die billigste Lösung.

Ob für große, oder kleine Kinder: Der Untergrund deines Forts sollte möglichst weich und gepolstert sein Foto © Africa Studio

Diese Baumaterialien brauchst du

Bevor du dich lustig ans Werk machst, solltest du dir folgende Fragen stellen: „Wie lange soll die Burg stehenbleiben – für einen Tag oder länger? Möchte ich nur einmal eine Burg bauen, oder will ich durchaus öfter dort relaxen?“ Je nachdem kannst du zu einer einfacheren, aber kurzlebigeren, oder aufwendigeren und dafür langlebigeren Baumethode greifen. Wenn du bloß aus Nostalgiegründen für ein paar Stunden in einer Kissenburg hocken möchtest, bietet sich die altbewährte Methode mit Stühlen als Stützen an. Soll deine Burg von längerem Bestand sein, oder möchtest du dir gerne öfter eine solche einrichten, lohnt es sich, mit Haken in der Wand und Schnüren zu arbeiten. Über die gespannten Schnüre kannst du danach dünne und leichte Decken, wie Leintücher, legen und mit Wäscheklammern befestigen. Die Variante für Faule: ein Haken in der Decke und daran einen Baldachin befestigen. Diverse hübsche Modelle findest du bei Amazon – wirf vor dem Einkauf einen Blick auf diese Gutscheine. Bist du lieber etwas flexibler unterwegs (oder magst keine Haken in der Wand), bietet sich die Investition in ein Zelt an. Das ist auch für draußen praktisch. Sofern du handwerklich fit bist, kannst du dir ein solches auch selbst zusammenbauen.

Du bist handwerklich gut unterwegs? Dann zimmer dir dein Zelt Foto © Volodymyr

Werte deine Burg auf

Der Mensch ist ein Augentier. Bedenke beim Bauen der Burg daher, dass diese nicht nur bequem sein, sondern auch optisch etwas hermachen sollte. Am aller leichtesten sorgst du für einen Wow-Effekt mit Lichtergirlanden. Achtung: Diese sollten möglichst leicht sein – nicht, dass deine Burg sonst wieder zusammenbricht. Auch Faux-Schaffellteppiche, hübsche Bettvorleger vor dem Eingang deiner Burg und Zierkissen sorgen für eine extra Portion Geborgenheit. Mit diesen IKEA-Gutscheinen findest du jede Menge an Zierrat und Wohlfühlschnickschnak zu moderaten Preisen.

Lichterketten und Co. machen deine Höhle erst so richtig wohnlich Foto © Africa Studio

Denk an Abstellflächen

Anders als in Kindheitstagen wirst du deine Burg vermutlich eher zum Faulenzen aufsuchen, oder um ein gutes Buch zu lesen. Im trägen Kuschelmodus stört nichts mehr, als wenn du aufstehen musst, um dir etwas zu Trinken zu holen. Sorge daher für Abstellflächen in deiner Höhle, wie kleinen Hocker oder Schemel, auf denen du Getränke und Snacks platzieren kannst. In High-end-Kissenburgen darf natürlich auch Strom, etwa fürs Handyladekabel, nicht fehlen. Das geht ganz leicht mit einer Kabeltrommel. Und wenn du schon Strom hast, warum stellst du dir nicht gleich einen Minikühlschrank in dein Fort? Gerade, wenn es sich um ein Outdoorfort handelt, bietet sich ein Minikühlschrank perfekt an für das i-Tüpfelchen an Komfort. Eine große Auswahl an Minikühlschränken gibt’s bei Media Markt – diese Gutscheine nicht vergessen!

Du willst Profi-Höhlenbauer werden?

Entstanden in Kooperation mit Kleine Zeitung Gutscheine.

Bezahlte Anzeige