AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kulinarik am BergFrisch gestärkt durchs steirische Skiparadies

Von einer Piste zur nächsten jagen – traumhaft, oder? Das macht vor allem aber auch eines: hungrig! Wir verraten dir, welche vier Hütten du im Schladminger Skigebiet Hauser Kaibling auf keinen Fall verpassen solltest – und wo’s die besten Après-Ski-Partys gibt.

Deine Skier, deine Freunde und die richtige Stärkung: Das sind die Zutaten für den perfekten Wintertag. © Hauser Kaibling
 

Bezahlte Anzeige

Und noch ein Schwung. Und noch einer – oje, spürst du’s schon? Langsam werden die Beine müde. Wir finden: Zeit für eine Pause! Und am besten auch für eine kleine Stärkung. Aber was soll es sein? Traditionelle Hausmannskost oder doch lieber eine schnelle Pizza? Eine volle Mahlzeit oder gelüstet’s dich nach etwas Süßem? Ganz egal, welchen Kraftstoff du gerade brauchst: Die insgesamt 15 Almskihütten, alle mit Bedienung am Hauser Kaibling sorgen dafür, dass du in Windeseile wieder über die Pisten flitzen kannst. Hier erfährst du, welche vier Hütten unsere persönlichen Favoriten sind.

Hauser Kaibling, Eröffnung Alm-Arena
Eine kleine Pause zwischendurch muss einfach sein. Foto © Martin Huber

Schutzhaus Kaiblingalm: Schlemmer dich durch regionale Hausmannskost

Der Wind kommt dir immer kälter vor und die Zehen werden allmählich taub: Da brauchst du ganz klar etwas Warmes. Etwas, das dich von innen heraus so richtig aufwärmt. Was könnte da besser sein als eine Gulaschsuppe? Wobei die anderen Angebote im Schutzhaus Kaiblingalm genauso verlockend klingen: Grillwürstl, klassisches Schnitzel und andere regionale Küchenschmankerl, allesamt zubereitet mit Produkten aus der Region. Die Aussicht macht den Genuss gleich noch viel größer – vor dir ragt das majestätische Dachsteinmassiv in den Himmel empor. Klar, das kannst du auch bei deiner nächsten Hangabfahrt bestaunen. Aber so richtig würdigen tut man’s eben doch nur im Sitzen, mit einem herrlich dampfenden Gericht vor dir. Unser Tipp: Probier’ unbedingt auch die hausgemachten Mehlspeisen aus! Nach ein paar Stunden auf der Piste hast du dir das auf jeden Fall verdient.

Der Krummholzhütten Kaiserschmarrn so weiß gezuckert wie die Berglandschaft: Läuft dir da nicht auch das Wasser im Mund zusammen? Foto © Herbert Raffalt

TOMiziel: Dein Paradies für regionale Spezialitäten mit Blick auf den Dachstein

Du willst gerade für den nächsten Schwung in die Knie gehen, da weht der Duft von köstlichem Kaiserschmarrn zu dir und du bekommst sofort Lust auf eine traditionell österreichische Nachspeise. Oder darf's vielleicht ein Kaiblinger Hüttengröstl sein? Im TOMiziel werden dir nicht nur österreichische Klassiker serviert, sondern auch weitere Spezialitäten wie der Pistenburger, der nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen. Am besten, du genießt ihn direkt auf der Sonnenterrasse. Da kommt Urlaubsstimmung auf! Oder du überblickst die atemberaubende Bergwelt durch die Rundumverglasung der modern gestalteten Schirmbar und lauscht dabei ab 14 Uhr einem der zahlreichen Live-Acts.

Lust auf einen Einkehrschwung? Foto © Hauser Kaibling

Stoni’s Rauchkuchl: Weil selbstgebrautes Bier doch nochmal anders schmeckt

Krapfen haben eine lange Tradition. Wusstest du, dass sie bei Bauern früher nach der Heuernte oder nach dem Dreschen aufgetischt wurden – also nach schwerer körperlicher Arbeit? Da kann man Skifahren getrost dazuzählen. Also schwing’ dich so schnell wie möglich zu Stoni’s Rauchkuchl. Sehnst du dich schon nach Bier und Pistengaudi? Dann probier’ am besten das eigens gebraute „Stoni’s Rauchkuchl-Bier“ – der perfekte Ausklang für einen erfolgreichen Skitag. Oder auch der Einstieg in eine durchtanzte Nacht: In der neuen Skihütte gibt’s Après-Ski vom Feinsten. Uns hat besonders der Schneefall überzeugt – unzählige weiße Flocken, die durch die Hütte wirbeln. So wie du in deinen Skischuhen: Da kann man ja nur mittanzen!

Da lässt sich’s leicht lachen: In Stoni's Rauchkuchl hältst du das wilde Schneegestöber bestimmt um einiges lieber aus. Foto © Hauser Kaibling

AlmArenA: Tanz’ dich durch die Winternacht

Wenn die Abendsonne die Bergspitzen in goldenes Licht taucht und die Talstation allmählich im Schatten liegt, heißt das für dich ganz klar: Jetzt kommt der Pistenspaß erst so richtig in die Gänge! Voll und ganz auskosten kannst du das Après-Ski-Erlebnis in der AlmArenA direkt an der Skipiste. Mit dem Einkehrschwung landest du in einer Welt, in der sich jeder Zuhause fühlt: von Hausmannskost bis Burger, von Schlager bis Dance-Music ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schon am Nachmittag sorgen DJs und Live-Acts für Clubatmosphäre, sodass auch der kälteste Wintertag ordentlich aufgeheizt wird. Unter den Performern finden sich immer wieder Special Guests – so etwa DJ Ötzi, der am 14. März bei freiem Eintritt seine Hits zum Besten gibt. Das Highlight der Skisaison ist aber ganz klar das jährliche Sound Everest Winterfestival: Hier füllt sich der ganze Berg mit positiven Vibes. Da schmeckt das Bier gleich noch viel besser.

Hüttengaudi pur auf der Woodstock Winteralm mit den besten der „Woodstock der Blasmusik“ Acts. Foto © Splashline

Lass’ es dir schmecken!

Schwing' dich los zu einer unserer Lieblingshütten - oder zu den 11 anderen Skihütten, Schirmbars und Après-Ski-Bars, die am Hauser Kaibling darauf warten, von dir erkundet zu werden.

Entstanden in Kooperation mit Hauser Kaibling.

Bezahlte Anzeige

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen