AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ImmunsystemMit diesen fünf Tipps kommst du fit durch die kalte Jahreszeit

Im Winter ist dein Immunsystem besonders gefordert. Wir verraten dir, wie du gesund und fit bleibst.

Dank starker Abwehrkräfte gehst du gesund und fit durch den Herbst. © Jacek Chabraszewski - stock.adobe.com (JACEK CHABRASZEWSKI)
 

Bezahlte Anzeige

Wenn die Temperaturen sinken, ist auch der Beginn der Erkältungszeit nicht mehr weit. Dein Immunsystem als körpereigener Schutzschild ist bei feuchtem und kaltem Wetter rund um die Uhr aktiv. Um gesund in den Herbst zu starten und auch in den kalten Monaten fit zu bleiben, liest du hier fünf Tipps für starke Abwehrkräfte.

1. Schau‘ auf deine Ernährung

Auf eine ausgewogene Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse solltest du selbstverständlich das ganze Jahr über achten. Doch in den kalten Monaten ist es noch wichtiger, alle Nährstoffe zu dir zu nehmen, die dein Körper braucht. Besonders wertvoll für das Immunsystem sind die Vitamine C und D sowie das Spurenelement Zink. Diese Mikronährstoffe sind unter anderem in Zitrusfrüchten, Brokkoli, Lachs und Erdnüssen enthalten. Vitamin C hält unsere körpereigene Immunabwehr in Schwung und schützt die Zellen vor oxidativem Stress. Das Spurenelement Zink ist ein wichtiges Antioxidans im Körper und fängt freie Radikale ab. Doch jeder von uns kennt es: Gesunde Ernährung im Alltag unterzubringen, ist nicht immer so einfach. Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel sind eine Möglichkeit, deiner Gesundheit unter die Arme zu greifen. Immun aktiv von Pure Encapsulations® kann dich rechtzeitig dabei unterstützen, auch in der kalten Jahreszeit fit zu bleiben. Es vereint die abwehrstarken Mikronährstoffe Zink, Vitamin C und D für das Immunsystem mit kostbaren Pflanzenstoffen.

Close-up portrait of her she nice-looking sweet lovely charming cute attractive cheerful cheery positive brown-haired lady tasting new salad mix farm vegs in light white interior style kitchen
Gesunde Ernährung unterstützt dein Immunsystem von innen. Foto © deagreez - stock.adobe.com

2. Trinken nicht vergessen

Mindestens genauso wichtig wie ausgewogene Ernährung ist es, ausreichend zu trinken. Denn wer zu wenig trinkt, ist anfälliger für Infekte. Grund dafür sind ausgetrocknete Schleimhäute, die angreifende Viren und Bakterien nicht ausreichend abtransportieren können. Pro Kilogramm Körpergewicht benötigt du etwa 30 bis 40 Milliliter Flüssigkeit pro Tag, das sind rund zwei bis drei Liter. Experten raten von süßen Softdrinks ab – wer sich etwas Gutes tun will, greift zu Wasser, ungesüßten Tees oder Fruchtsäften.

Ausreichend Wasser zu trinken, ist nicht nur bei Hitze, sondern auch in kühleren Monaten wichtig. Foto © olly - stock.adobe.com

3. Schnapp‘ dir dein Sportoutfit

Sport gehört zu einem gesunden Lebensstil – auch in den kalten Monaten. Wer aktiv ist, bleibt nicht nur in Form, sondern tut auch seinen Abwehrkräften Gutes. Am effektivsten ist regelmäßiger Ausdauersport an der frischen Luft. Egal, ob Radfahren, Laufen oder ein längerer Spaziergang, jede Bewegungseinheit stärkt dein Herz-Kreislauf- und Immunsystem. Aber Achtung: Zu viel Sport kann auch kontraproduktiv sein! Wenn der Körper erschöpft ist, zerrt das auch an den Abwehrkräften.

Sport hält dich nicht nur fit, er stärkt auch deine Abwehrkräfte. Foto © baranq - stock.adobe.com

Werbung

 

4. Ab in die Sonne mit dir

Für eine intakte Immunabwehr ist Vitamin D essenziell. Nur einen sehr geringen Teil deines Bedarfs kannst du über die Ernährung decken, der Großteil wird vom Körper selbst produziert, wenn Sonnenstrahlen auf die Haut gelangen. Dazu muss die Sonne aber in einem bestimmten Winkel auf deine Haut treffen. In den Herbst- und Wintermonaten ist die Vitamin-D-Produktion in unseren Breiten deshalb fast unmöglich, weil die Sonne einfach zu tief steht. Damit du trotzdem ausreichend mit dem Sonnenvitamin versorgt bist, unterstützt dich hochwertiges Vitamin D3 von Pure Encapsulations®.

Two young women sitting on a bench in the park and laughing
Im Winter ist es in unseren Breiten schwierig, genug Vitamin D über die Haut zu bilden. Foto © djile - stock.adobe.com (© Milenko Đilas - Veternik Serbia)

5. Sag Adieu zu Stress

Es ist wissenschaftlich erwiesen: Stress schwächt dein Immunsystem, wodurch die Anfälligkeit für Infekte steigt. Chronischer Stress führt zu Erschöpfungszuständen, die Krankheitserregern die idealen Bedingungen bieten, sich zu vermehren. Die richtige Balance zwischen Stress und Entspannung ist daher das Um und Auf, um gesund zu bleiben. Da Stress nicht komplett vermeidbar ist, solltest du lernen, wie du am besten mit ihm umgehst – richtiges Stressmanagement ist hier das Zauberwort. Zudem solltest du deinen Abwehrkräften zuliebe auch immer darauf achten, ausreichend zu schlafen.

Asian woman working laptop at office
Zu viel Stress tut deinem Körper nicht gut – und schwächt auch deine Abwehrkräfte. Foto © Jacob Lund - stock.adobe.com

Bleib fit!

In den nassen und kalten Herbstmonaten gesund zu bleiben, ist gar nicht so schwierig. Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung können dir auch hochwertige Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen.

Entstanden in Kooperation mit Pure Encapsulations®

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen