AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Urlaub 2019Mit der Familie am Bauernhof

Was hat immer Saison? Richtig: Das Landleben. Wir haben die schönsten Geheimtipps für deinen nächsten Familienurlaub.

Ihr wollt raus aufs Land? Mit unseren Tipps wird dein Urlaub am Bauernhof ein Hit. © Daniel Gollner
 

Bezahlte Anzeige
Stell dir vor: Die gute Luft! Es duftet nach Heu und Fichtenwald, die Vögel zwitschern und die Sonne hat das Holz der Hüttenwand, vor der du sitzt, gemütlich aufgewärmt. Die Kinder spielen mit einer Katze, die sich ihre Streicheleinheiten gerne gefallen lässt und sich schnurrend ausstreckt. Irgendwo läuten Kuhglocken und fragst dich, wie lange es her ist, dass du sie zuletzt gehört hast – da musst du selbst noch ein Kind gewesen sein. Du lehnst dich zurück und schließt die Augen. Die Kinder lachen.

Hat gutgetan, diese kleine Auszeit vom Alltag, oder? Stell dir vor, dein nächster Familienurlaub wird genau so idyllisch, jede Hektik ist ganz weit weg und trotzdem gibt es jede Menge zu entdecken. Urlaub am Bauernhof ist nach wie vor ein Dauerbrenner wenn es darum geht, sich mit den Lieben eine Auszeit zu gönnen. Wir waren für dich auf Rundreise und haben ein paar Geheimtipps entdeckt.

Hier gibt es soviel zu erleben - und das mit allen Sinnen! Foto © Daniel Gollner
Auf Pirsch in den wilden Nockenbergen

Tief in den Nockenbergen, ganz hinten im Tal bei St. Oswald, liegt der Hintereggerhof, umrahmt und beschützt von Wald und Berg. Wer hier her kommt, hat Ruhe, Entschleunigung und unverfälschte Idylle gebucht. "Die Gäste kommen zu uns, um die Ruhe zu genießen und Kraft zu tanken", sagt Sepp Hinteregger, der den Hof zusammen mit seiner Frau Ingrid betreibt. Einblicke in ihr Hofleben zu geben, ist den Hintereggers besonders wichtig. Helfende Hände sind immer willkommen, aber auch, wer einfach nur durchatmen will, ist hier genau richtig. Auf den Almen und Wiesen weiden Mutterkühe mit ihren Kälbern, Ponys und eine Ziege freuen sich auf Streicheleinheiten. Für die kleinen Gäste hat man auf dem Hintereggerhof ein ganz besonders großes Herz: Sepp plant, einen Kindererlebnisbauernhof aufzuziehen. Besonders Naturbegeisterte nimmt er außerdem gerne mit auf die Pirsch.

Wer mit Bauer Sepp auf die Pirsch geht, erlebt den Wald von eine ganz anderen Seite. Foto © Daniel Gollner

Tierliebe und Topfentraum im Drautal

"Unsere Kühe verbringen den Sommer auf duftenden Almwiesen, im Winter sorgt die Heutrocknungsanlage für bestes Futter. Es ist fast wie ein Kräutertee, den unsere Tiere serviert bekommen". Wenn Birgit Mosser von ihren Kühen spricht, hört sich das fast so an, als würde sie von alten Freundinnen erzählen. Kein Wunder, denn auf dem Binter-Hof im Drautal steht das Wohl der Tiere an erster Stelle. Dieser Respekt vor den Lebewesen und allem, was sie uns geben, zahlt sich aus und man schmeckt ihn: In den Käse- und Wurstspezialitäten, die auf dem Binter-Hof produziert werden, steckt eine riesige Portion Liebe. "Das klingt jetzt vielleicht abgedroschen, aber es ist nun mal so. Was man mit Liebe macht, das kommt von Herzen", meint Birgit dazu. Dass Besucher ihr beim Käsen über die Schulter schauen ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Unser Tipp: Probier‘ unbedingt Birgits Topfentraum – ein wahres Gedicht!

Ein Gedicht: Die Käsespezialitäten auf dem Binter-Hof. Foto © Daniel Gollner

 Das echte Leben: Zu Besuch beim Simonbauer

Ursprünglichkeit wird beim Simonbauer ganz großgeschrieben. In Aich im Liesertal bei Spittal suchst du vergeblich nach dieser kitschigen Werbeidylle mit dem sprechenden Schweinderl. Alles hier ist vor allem eines: Echt und unverfälscht und viel spannender als jeder Hochglanzspot. Milchwirtschaft mit 25 Kühen, Hofschweine, 30 bis 40 Schafe und Forstwirtschaft – hier gibt es so gut wie alles und das auch noch im wahrsten Sinne des Wortes zum Anfassen und ganz nah Miterleben. Thomas Wirnsbeger, der den Hof mit seiner Familie betreibt, ist es besonders wichtig, seinen jüngsten Gästen mitzugeben, dass die echte Landwirtschaft viel spannender ist als der Kitsch aus dem Fernseher. Die Entschleunigung kommt dann ganz von selbst.

So viel zum Schauen – das Hofleben begeistert auch die Kleinen. Foto © Daniel Gollner
Paradiesisch plantschen auf dem Grünlandhof

Jeden Tag um 9, geht es raus auf die Wiese zu den Schafen und ihren "Lampalan", bis zu 60 an der Zahl und alle hungrig. Trifft sich gut, dass die Fütterung von den Gästekindern übernommen wird – und zwar mit höchster Konzentration und Leidenschaft. Ob Füttern, Grillabende oder Schwimmen im nahen Keutschachersee – Peter Scheriau und seine Familie werden dir vor allem eines bieten: Eine richtig große Portion Wohlgefühl. Keine Frage, der Grünlandhof ist etwas ganz Besonderes, ein kleines Paradies. "Es klingt einfach und ist aber genauso einfach: Die Gäste müssen spüren, dass sie hier am Hof willkommen sind", meint Bauer Scheriau. Finden wir auch.

Tierischer Familienanschluss gehört einfach dazu. Foto © Daniel Gollner
Vielfalt und ganz viel Liebe

"Die Vermietung ist mein Leben", sagt Bäuerin Helga und wenn du den Malerhof am Nassfeld besuchst, wirst du ihr das aufs Wort glauben. Die persönliche Betreuung ihrer Gäste hat sich Helga auf ihre Fahnen geschrieben. Wohl fühlen wirst du dich auf ihrem Hof sofort: Ein ganzer Hektar garten laden dich zum Entspannen und deine Kinder zum Austoben ein – im Schatten der Obstbäume lässt es sich auch am heißesten Sommertag aushalten. An Regentagen gibt es Bastelprogramm oder es wird gemeinsam gebacken, im Winter warten hunderte Pistenkilometer im nahen Skigebiet darauf, entdeckt zu werden und die Haflinger freuen sich auf Pferdebegeisterte – Helga und ihr Malerhof sind wahre Multitalente.

 

Grün soweit das Auge reicht - und Haflinger gibt's hier auch noch! Foto © Daniel Gollner

 

Auf ins Heu!

Du willst jetzt auch echte Landluft schnuppern? Hier erfährst du mehr!

Foto © KK

Entstanden in Kooperation mit dem Bundesverband für Urlaub am Bauernhof in Österreich.

Bezahlte Anzeige