IMMOBILIEN-GLOSSARWelche Begriffe zum Thema Mieten man kennen muss

Auf der Suche nach den geeigneten vier Wänden stößt man unweigerlich auf eine Vielzahl von rechtlichen Fachbegriffen. Das verbirgt sich hinter den gängigsten Vokabeln rund ums Wohnen.

Der Weg zur Schlüsselübergabe ist mit Fachbegriffen gepflastert © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die Provision ist das Entgelt des Immobilienmaklers. Bezahlt wird sie einmalig, nur bei einem erfolgreichen Abschluss. Handelt es sich um einen Mietvertrag, wird der Betrag in einer bestimmten Anzahl von Monatsmieten angegeben. Je nach Mietverhältnis darf die Provision bis zu zwei Monatsmieten nicht übersteigen.

Die Kaution wird zu Beginn des Mietverhältnisses vom Mieter beim Vermieter hinterlegt. Sie dient als eine Art Versicherung für Schäden, die der Mieter verursacht. Gewöhnliche Abnutzungen dürfen dem Mieter hingegen nicht angelastet werden.

Die Ablöse ist wie die Provision eine einmalige Zahlung. Zu leisten ist diese entweder an den Vormieter oder an den Vermieter bei Vertragsabschluss.

Die Miete bzw. der Mietzins ist jener Betrag, den der Mieter dem Vermieter für die Nutzung von Wohnraum schuldet. Der Bruttomietzins setzt sich aus dem Nettomietzins und den Betriebskosten zusammen.

Die Betriebskosten sind jene Kosten, die den Eigentümern durch den Betrieb eines Gebäudes entstehen, beispielsweise Müllgebühren. Kosten durch die Instandhaltung des Objektes, wie etwa Reparaturen am Haus, dürfen nicht auf den Mieter abgewälzt werden.

Über den Richtwertmietzins wird die Höhe des maximal zulässigen Mietzinses sowie alles, was an Betriebskosten verrechnet werden kann, geregelt. Dieser wird je nach Größe, Ausstattung, Lage der konkreten Wohnung gesondert berechnet.

Mit den Ausstattungskategorien A, B, C und D werden die Höchstgrenzen für Mieten festgelegt. Für die Einordnung sind der Zustand der Wohnung, das Vorhandensein von Küchen, Bad und WC sowie die Größe der Wohnung ausschlaggebend.

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.