HAUS-RAT

10 Tipps für die Badplanung

Tenne-Geschäftsführer Matthias Birkner weiß, worauf es ankommt: von der Auswahl der passenden Fliesen bis zum Duschsystem.

© (c) arsdigital - Fotolia (Dariusz T. Oczkowicz)
 

1. Mit der Badplanung rechtzeitig beginnen!
Wer sein Bad neu gestalten möchte, sollte immer genügend Zeit für die Badplanung miteinrechnen und sich an die richtigen Leute wenden. Denn: wer schon vorab weiß was sie/er will, kann viel Zeit und Geld sparen! Was erwarte ich von meinem neuen Badezimmer, welche Produkte möchte ich und auf welche Details lege ich besonderen Wert? Gerade wenn es darum geht den individuellen Design-, Funktionalitäts- und Komfortansprüchen gerecht zu werden, sind unsere BadezimmerplanerInnen von Tenne die beste Adresse. Sie erfüllen Ihre Wünsche bestmöglich und setzen Ihre Vorstellungen mithilfe der neuesten 3D-Planungsprogramme in die Realität um. Auf diese Weise können Sie sich schon vorab virtuell in Ihrem Traumbad bewegen.

2. Budget und Kosten im Vorhinein definieren
Wer sein Badezimmer neugestalten möchte, sollte das Budget immer schon im Vorhinein definieren. Um unseren KundInnen dies zu erleichtern, haben wir bei Tenne einzigartige Komplettbadangebote entworfen. Sowohl mit dem Traumbad (um 3333 Euro) als auch dem Family Bad (um 5555 Euro) von Tenne bekommen Sie ein komplettes Bad zum unschlagbaren Paketfixpreis.

Matthias Birkner führt gemeinsam mit seinem Bruder Michael "Tenne Bad & Fliesen". Im Jahr 2000 wurde in Graz das erste eigene Tenne-Fachgeschäft eröffnet, heute gibt es fünf Schauräume in Österreich und einen Flagship-Store in China.. Foto © KK

3. Die richtigen Fliesen auswählen!
Es gilt der Grundsatz „erst die richtige Fliese macht das Bad“ – wer bei den Fliesen spart, spart an der falschen Stelle. Die Fliese ist eines der wichtigsten Details im Badezimmer und deren Auswahl sollte deswegen stets auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. Im Trend liegen gegenwärtig vor allem Fliesen im Großformat mit geschliffenen Kanten. Dadurch sind wesentlich kleinere Fugenbreiten möglich und diese „verschwinden optisch“ beinahe zur Gänze. Dies macht nicht nur das Badezimmer optisch größer, sondern erleichtert auch die Pflege und Reinigung.

4. Farbe ins Bad bringen!
Für ein topdesigntes Badezimmer spielt auch die Auswahl der richtigen Farben eine essentielle Rolle. Bei Tenne haben Sie neben unserem vielseitigen Fliesenangebot auch in puncto Badmöbeln die Möglichkeit, aus einer riesigen Farbpalette zu wählen.

5. „Weniger ist mehr!“
Design ist auch das, was man nicht sieht. Deswegen sollte man stets auch auf das Sprichtwort „weniger ist mehr“ achten. Gerade wenn es um Fliesen geht, ist es von Vorteil, sich lieber für eine Serie zu entscheiden, als in jedem Raum auf andere Designs zurückzugreifen. Wenn man beispielsweise mehrere Bäder hat, empfehle ich den Fokus auf eine Linie legen, die sich durch das gesamte Haus zieht.

6. Neue Duschsysteme miteinbeziehen
Einen großen Effekt für wenig Geld kann man bei der Planung erzielen, wenn man nur einzelne Teile im Badezimmer austauscht. Unsere neuen Duschsysteme eignen sich hier mitunter optimal für den schnellen Austausch einer alten Armatur, sehen toll aus und ermöglichen auch gleich ein völlig neues Duscherlebnis. Sie sind leicht und ohne viel Aufwand zu montieren und lassen sich noch dazu besonders schnell reinigen.

7. Einsatz von Regenduschen für ein unvergleichbares Duschgefühl
Im modernen Badezimmer darf eine gute Regendusche auf keinen Fall fehlen. Diese sorgt für neue Komforterlebnisse und garantiert ein bis dato unvergleichbares Duschgefühl, ohne dass man dafür Unmengen an Geld ausgeben muss. Aber Achtung: Gerade bei Regenduschen sollte immer auf die Qualität geachtet werden, denn eine Tenne-Regendusche ist etwas ganz Anderes als nur eine übergroße Brause.

8. Barrierefrei ist schön!
Das Badezimmer von heute sollte nicht nur topdesignt, sondern auch möglichst funktional und barrierefrei gestaltet werden. Aus diesem Grund bietet es sich an, gewöhnliche Brausetassen durch Direktverfliesung in Kombination mit Designduschrinnen auszutauschen. Dies erleichtert den Einstieg in die Dusche, steigert den Komfort und sieht noch dazu wunderschön aus.

9. Auswahl der Armaturen beachten
Ob Neubau oder Renovierung –Armaturen gehören zu den wohl wichtigsten Objekten bei der Badezimmerplanung. Hier steht einerseits die Qualität, andererseits aber auch das passende Design im Vordergrund. Alle Armaturen die bei Tenne erhältlich sind, wurden vielfach getestet und überzeugen durch deren Topqualität. Dies belegt einmal mehr die hohe Zufriedenheit unserer KundInnen.

Wissenswert

Tenne Bad & Fliesen hat derzeit zirka 70 Mitarbeiter und erreichte im Jahr 2015 einen Umsatz von 10,5 Millionen Euro.
www.tenne.at

10. Beleuchtung & Accessoires nicht vergessen
Im neuen Badezimmer darf auch die richtige Beleuchtung auf keinen Fall vergessen werden. Besonders bewährt hat sich in den letzten Jahren vor allem die LED-Beleuchtung, die besonders auf moderen Spiegelschränken zur Geltung kommt. Zusätzlich hat sich auch herausgestellt, dass Accessoires immer wichtiger werden. Egal ob LED-Kosmetikspiegel, edle Seifenspender, Handtuchhalter aus chrom, Becherhalter uvm. – bei Tenne gibt es ein breites Angebot für Badezimmer-Accessoires aller Art.

Kommentare (2)

Kommentieren
robins
0
6
Lesenswert?

Idiotisch

Idiotische Werbung: an die Erneuerung der alten Zu/Abflüsse wird nicht gedacht, an die Kosten der Entsorgung der alten Badenwanne und des Bauschutts ebensowenig. Soll über die alten Fliesen verfließt werden? Tatsächlich sollte man die Kosten im voraus wissen, nämlich Zehntausend Euro minimum!

Antworten
Aussenstehender
1
1
Lesenswert?

Idiotisch ?

Dass es Bauschutt gibt, weiss man ja. Also das extra zu erwähnen ist wohl sowas wie den Kunden für recht blöd anzuschauen !

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.