Kinderblumenolympiade 3900 Kinder machen mit

Die Kinderblumenolympiade schlägt heuer alle Rekorde. 3900 Kinder kümmern sich in ganz Kärnten um Blumen und Kräuter. "Gärtnermeister" Flori tourt zum Abschluss durch die Kindergärten und bringt ein Geschenk mit.

Sie sagen es durch die Blume

Gärtnermeister "Flori", alias Seppi Egger, besucht mit Tochter Hannah (6) Kindergärten in ganz Kärnten. 3900 Kinder aus 169 Gruppen in 69 Kindergärten nehmen an der Kinderblumenolympiade, die von den "Kärntner Gärtnern", der Landwirtschaftskammer, dem Land Kärnten und der "Kleinen Zeitung" veranstaltet wird, teil.

KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

Der St. Veiter Gärtnermeister Egger besuchte auf seiner ersten Tour auch den Kindergarten Grafenstein. Leiterin Eva Weratschnig und ihre Kindergartenkinder kümmerten sich um die Blumen "Zauberglöckchen" und "Kärntner Sterndl".KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

68 Kinder besuchen den Kindergarten Grafenstein: Das "Kärntner Sterndl" hatte Gärtner "Flori" als Geschenk für alle Kinder mit gebracht.KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

Auch die Kinder des Gemeindekindergartens Völkermarkt kümmerten sich um Blumenampeln. "Wir machen jedes Jahr bei der Kinderblumenolympiade mit", sagt Leiterin Eva Nuart.KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

"Wer bin ich denn", fragte "Flori" die Kinder im Gemeindekindergarten Völkermarkt. "Der Rauchfangkehrer", sagte ein Kind. Aber es dauerte nicht lang bis sie seinen richtigen Beruf erraten hatten. Gärtnermeister Seppi Egger aus St. Veit hatte auch Blumen mitgebracht.KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

In Völkermarkt kümmerten sich die Kinder um die "Rote Ballerina".KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

Die AVS-Tagesmutter Elfi Petschnig macht mit ihren Kindern in diesem Jahr das erste Mal bei der Blumenolympiade mit. Gärtnermeister-Tochter Hannah, die ihrem Papa zur Seite stand, hatte gleich erkannt: "Die Kinder haben gut auf die Blumen aufgepasst."KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

In Kindergarten St. Donat bei St. Veit hat Sylvia Greiler Kräuter angepflanzt. "Wir machen bereits zum vierten Mal mit", sagt Greiler.KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

Den Kindern macht es Spaß.KLZ/ Andreas Kanatschnig

Sie sagen es durch die Blume

Die Kinder sind gerne im Freien - wie hier in St. Donat bei St. Veit.KLZ/ Andreas Kanatschnig
1/10
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.