Karl Plobergers Gartentipp Die aktuellen Lieblingsbücher

Passende Bücher sind in der Winterzeit der ideale Zeitvertreib für Gartlerin und Gartler. Wir haben für Sie geschmökert.

Die ideale Publikation für die aktuelle Jahreszeit ist mit Gärten im Winter (Ulmer, 41,10 Euro) erschienen. Die Gartenwelt ist nicht nur grün und voller Blüten, sie gibt sich auch winterlich reduziert. Das Buch entführt in 20 Gärten in England und Frankreich, es zeigt in wunderbaren Bildern die schlichte Wirkung von Raureif und Schnee ebenso wie den Zauber von lebhaft gefärbten Sträuchern und Bäumen mit auffälliger Rinde.

KK

Für Kräutergärtner

Feders kleine Kräuterkunde (rororo, 10,30 Euro) erklärt sich im Untertitel des Taschenbuchs: „Das Essen liegt auf der Straße“. Jürgen Feder sammelt auf Verkehrsinseln, an der Ampel und am Land jene Pflanzen, die andere als Unkraut bezeichnen. Der Extrembotaniker liest sich wie ein Krimi.

KK

Für Kräutergärtner

Mein Kräutergarten, wie er mir gefällt (Ulmer, 25,60 Euro) ist ein Ratgeber, der nichts vorschreibt, aber immer zur Stelle ist. Christine Weidenweber hat grundlegendes Wissen mit außergewöhnlichen Entdeckungen kombiniert. So ist in dem Buch ein Weltenbummler-Kräutergarten genauso zu finden wie ein Urban-Herb-Garden. Die anmutigen Illustrationen begeistern.

KK

Für Kräutergärtner

Pflanzengöttinnen und ihre Heilkräuter (Kosmos-Verlag, 30 Euro) verrät, wie man Naturkraft schöpft und Heilwissen nutzt. Interessant, was die gelernte Pharmazeutin im Jahreslauf an Heilpflanzenwissen zusammengetragen hat. Begleitet von den zwölf Göttinnen der Monate beschreibt Ursula Stumpf leicht verständlich 64 heimische Pflanzen.

KK

Für Lesegärtner

Grüntöne (Spriessbürgerverlag, 21,50 Euro) serviert Literarisches aus Nicks Garten. Der Germanistin Nicole Häfliger gelingt es, in diesem Buch die Unzulänglichkeiten des Menschen kombiniert mit der Gartenleidenschaft in einer brillanten Sprache darzustellen. Unterhaltsam und lehrreich ist das in sieben lässliche Laster der Autorin eingeteilte Werk, voll Gartenleidenschaft und augenzwinkernder Selbstironie.

KK

Für Lesegärtner

Hier wächst nichts (Ulmer, 20,50 Euro). Wie viel Promille notwendig waren, um dieses ungewöhnliche Buch zu schreiben, ist nicht vermerkt. Aber für alle, die Ironie und durch die Blume Gesagtes lieben, sind die Berichte der beiden versierten Gartengestalter Jörg Pfenningschmidt und
Jonas Reif aus ihren und fremden Gärten eine Pflichtlektüre. Hier kann man nachlesen, was andere Gartenbücher verschweigen.

KK

Für Lesegärtner

Brennnesseln (Matthes & Seitz, 18 Euro) ist eine erstaunliche Natur- und Kulturgeschichte der von vielen gemiedenen Pflanze. In geschliffener Sprache und mit ungeheurer Detailliebe wird dieses von vielen als Unkraut bezeichnete Gewächs porträtiert. Von kultischen Gebräuchen rund um die „Donnernessel“ bis zu den Nesselfasern im Inneren der Autos spannt sich der Bogen über eine der wichtigsten wilden Nutzpflanzen.

KK

Für Gartenreisende

Italienische Gärten (Ulmer, 41,10 Euro) vermag es, den Bogen von der Antike bis in die Gegenwart zu spannen. Italien ist mehr als Kultur, Strand und gute Küche – das belegt dieser Bildband, Italien ist auch ein Gartenland. 38 Gartenanlagen werden vorgestellt, von den historischen wie jenen von Kaiser Hadrian bis zu den jüngst angelegten eines Paolo Pejrone. Italienische Gartenkunst – präsnetiert mit Kultur und Historie.

KK

Für Gartenreisende

Die geheimen Gärten von East Anglia (Gerstenberg, 24,95 Euro) lädt zur faszinierenden Reise durch den Osten von England. 22 Gärten werden in diesem Bildband präsentiert und verschaffen privilegierten Zutritt zu grünen Paradiesen in einer Gegend, die nicht zum Hauptziel der Gartenreisenden zählt. Ein prachtvoller Beleg, wie vielfältig die britische Gartenkultur sein kann. Autorin Barbara Segall macht Lust auf eine Reise.

KK

Für Gartenreisende

Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten (DVA-Verlag, 29,95 Euro) ist kein Gartenbuch, kein Kunstbuch, kein Ratgeber, stellt der Klappentext klar. Und doch ist es alles in einem, das Protokoll eines Gartenliebhabers und Kunstkenners, der einen einzigartigen Privatgarten in Deutschland schuf. Das preisgekrönte Gesamtkunstwerk, liebevoll aufgezeichnet von Claudia Gölz und genial fotografiert von Ferdinand Graf Luckner, ist längst eine Pilgerstätte.

KK

Für Nutzgärtner

Selbstversorgung für Einsteiger (Dorling Kindersley, 17,50 Euro). Ab jetzt gibt es keine Ausrede mehr, dass der Garten für eigenes Obst und Gemüse zu klein ist: Autor
Simon Akeroyd beweist, dass auch da Selbstversorgung möglich ist. Viele leicht verwirklichbare Projekte und Pflanzpläne helfen dabei.

KK

Für Nutzgärtner

Double-Use-Gärtnern (Verlag Haupt, 29,90 Euro) dokumentiert mehr als 100 heimische Pflanzen mit Mehrfachnutzen. Die Diplombiologin Bärbel Oftring zeigt auf den gut bebilderten 220 Seiten, dass Pflanzen für vieles gleichzeitig gut sind, wie etwa die Schafgarbe, die bei Entzündungen hilft, Wolle färbt und obendrein auch noch Salate würzt.

KK

Für Nutzgärtner

Pflanz mal was! (Beltz & Gelberg, 12,95 Euro) soll Kindern Lust aufs Garteln machen. Viele praktische Anleitungen vom Säen bis zum Ernten laden zum Mitmachen ein. Für all jene, denen der grüne Daumen nicht von den Eltern mitgegeben wurde, die aber mit ihren Kindern gärtnern wollen.

KK

Für Nutzgärtner

Alles über Hochbeete (Ulmer, 30,80 Euro), der Gartentrend schlechthin, wird von Tara Nolan in allen Facetten beleuchtet, ob kleine Beetumrandung oder Permakultur, ob im Hinterhof oder auf der Terrasse. Zu den 25 detaillierten Bauanleitungen gesellen sich viele Bepflanzungsideen. Kurz: ein Grundlagenbuch, auch für Profis interessant.

KK
1/14
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.