Artikel versenden

Steirische Innovation: Streit um magische Schraube

Die Chirurgin Annelie-Martina Weinberg entwickelte ein Implantat, das sich rückstandslos auflösen soll. Das könnte Kindern nach Knochenbrüchen eine zweite Operation ersparen. Doch steht die Errungenschaft auf der Kippe: Ein deutscher Konzern bekämpft das Patent.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel