Telekom-RegulierungPasst! ohne Roaming: Verfahren gegen T-Mobile

Seit 15. Juni gibt es in der EU kein Roaming mehr. Die T-Mobile-Tochter tele.ring bietet nun Verträge mit und ohne Roaming. Regulierer RTR sieht einen Verstoß.

Die Passt!-Tarife gibt es mit und ohne Roaming
Die Passt!-Tarife gibt es mit und ohne Roaming © Telering
 

Ein und der selbe Tarif: Einmal mit Daten-Roaming, einmal ohne. Der Preisunterschied beträgt drei Euro. Damit wirbt die T-Mobile-Tochter tele.ring. Die Telekomregulierungs-Behörde RTR sieht darin einen Verstoß gegen die EU-Verordung. Diese schließt Aufpreise für Roaming aus.

Wie die RTR gegenüber der Kleinen Zeitung bestätigt, wurde nun eine Verfahren gegen den Mobilfunker eingeleitet. Details zum laufenden Verfahren werden nicht genannt.

T-Mobile verteidigt seine Tarife. "Ein Großteil der Kunden von tele.ring surft vorwiegend im Inland am Smartphone. Darum haben wir im aktuellen Portfolio Tarife ohne Daten-Raoming angeboten. Die EU-Roamingverordnung ermöglicht es, Tarife sowohl ohne als auch mit Roaming anzubieten. Das von der RTR eingeleitete Verfahren prüft nunmehr, ob Tarife ohne Datenroaming diesen Bestimmungen entsprechen. Wir arbeiten selbstverständlich mit der RTR in diesem Prüfverfahren zusammen. Ob es eine Anpassung geben wird, kann darum derzeit nicht gesagt werden", sagt T-Mobile-Sprecherin Barbara Holzbauer.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

2860384467
2
4
Lesenswert?

nimbus

"Gaunerverein "

Antworten