Glücksspiel

Novomatic wird Technologiepartner der griechischen Lotterie OPAP

Größter Casinos-Austria-Eigner Sazka ist an früherem griechischen Staatsunternehmen beteiligt.

THEMENBILD: NOVOMATIC WIRD GROeSSTER CASINOS-AKTIONAeR
Novomatic expandiert weiter © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Der Glücksspielkonzern Novomatic baut sein Lottogeschäft aus und wird Technologiepartner der griechischen Lotterie OPAP. Die Niederösterreicher stellen der OPAP eine Mehrkanalplattform für alle Lotteriespiele zur Verfügung. Im Laufe des Jahres 2018 werden die OPAP-Systeme auf der
Novomatic-Plattform laufen, teilte die früher staatliche griechische
Gesellschaft mit.

Im Zuge der Umstellung werden auch sämtliche OPAP-Verkaufsstellen ersetzt. Weiters nutzen die Griechen das Spielerkonto-Managementsystem der Novomatic Lottery Solutions (NLS) für alle Spiele. Beginnen will die OPAP da mit Online-Kunden, um das Internetgeschäft voranzutreiben. Später könnte die Partnerschaft auf das große Händlernetzwerk von OPAP ausgeweitet werden.

OPAP, die viertgrößte Lotto- und Wettfirma Europas, hat auch mit zwei anderen Glücksspielunternehmen Partnerschaften geschlossen: mit dem Londoner Sportwettentechnologieanbieter Betgenius und mit der BGT Sports des auf der Isle of Man ansässigen Softwareentwicklers Playtech.

Die Partnerschaften sind Teil eines 100-Millionen-Euro-Investitionsplans von OPAP. Die börsennotierte Firma erwirtschaftete 2015 einen Bruttospielertrag von 1,4 Mrd. Euro und bietet sowohl klassische Lotteriespiele als auch Sportwetten und Glücksspiel an Automaten an.

 

Wer steckt hinter OPAP?

An der OPAP ist die tschechische Sazka-Gruppe beteiligt. Diese wiederum ist nun größte Eigentümerin der teilstaatlichen Casinos Austria. Auch Novomatic gehört ein größeres Aktienpaket des hemaligen Rivalen. Rund um den Eigentümerwechel bei den Casinos Austria haben sich Novomatic und die Tschechen zu Beginn eine erbitterte Bieterschlacht geliefert, vor rund einem Jahr haben sie aber das Kriegsbeil begraben und gehen nun gemeinsam vor.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.