Pulldock

Kärntner Leitbetriebe und Start-ups kooperieren

Das Land Kärnten bringt mit der Initiative "Pulldock" Kärntner Leitbetriebe mit innovativen Start-ups aus ganz Europa zusammen. Es konnten Betriebe wie Infineon, Lam Research, Flex oder Ortner Reinraumtechnik ins Boot geholt werden.

Sie vernetzen erfolgreich große Leitbetriebe und kleine Start-ups: Helmut Guggenbichler, Christian Benger, Philipp Smole und Martin Maitz © Wolfgang Jannach
 

Etablierte Kärntner Leitbetriebe sollen verkuppelt werden. Die jungen Bräute, die sich mit erfahrenen, etablierten und umsatzstarken Industriebetrieben vermählen möchten, sind dynamische Start-ups mit guten Ideen, Einsatz und Risikobereitschaft. Kongeniale Paare, die da in Kärnten künftig gemeinsame Sache machen.

Andocken und hochziehen

„Pulldock“ („andocken und hochziehen“) heißt die Initiative des Kärntner Wirtschaftsreferenten Christian Benger. Und sie soll für beide von Nutzen sein. „Die traditionelle Industrie braucht junge kreative Menschen, die ihr wieder einen Schub geben, und die jungen Unternehmer brauchen die Erfahrung und das Wissen der etablierten Unternehmer“, erklärte Benger bei einem Innovationsgespräch von „I drei“ (Initiative, Intelligent, Innovation) im build!-Gründerzentrum im Klagenfurter Lakesidepark.

Organisierte Verkuppelung

Der Startschuss von „Pulldock“ war im Juni. Ex-Rewe-Chef und Unternehmer Werner Wutscher konnte für die organisierte „Verkupplung“ gewonnen werden. Mittlerweile wurde ein einzigartiges Programm entwickelt, Gründerzentrum, Hochschulen, Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung mit ins Boot geholt und dann nach vielversprechenden Start-ups in ganz Europa gesucht.

150 Start-ups durchleuchtet

Begleitet durch das regionale Innovations- und Gründungsökosystem, wird darauf geachtet, dass sich auch der Erfolg einstellt. Die Profis der Branche, Pioneers, haben 150 Start-ups durchleuchtet. 25 davon wurden zum Wirtschaftsforum in Velden eingeladen und mit Kärntner Leitbetrieben zusammengebracht.

Acht Unternehmen sind in die intensive Verhandlungsphase eingetreten, wobei alle Möglichkeiten von der losen Kooperation über Joint Venture bis hin zum Kauf, möglich sind. Auf den Zug aufgesprungen sind Infineon, Lam Research, Flex, Ortner Reinraumtechnik, Sico Technologies, Stadtwerke Klagenfurt, Philips und cms electronics.

Zwei Beispiele: Helmut Guggenbichler von Augmensys kooperiert bereits erfolgreich mit Heinz Paar, dem Chef von Fischer-Edelstahlrohre in Griffen. Auch Philipp Smole, Entwicklungschef von Philips Personal Care in Klagenfurt ist von den jungen Querdenkern, die er hereingeholt hat, begeistert. Gemeinsam konnten bereits ganz neue Zugänge zu den gewünschten Produkten gefunden werden.

„Unser Ziel ist es, Kärnten was Start-ups betrifft mit dieser Initiative zu einem Drehkreuz im Alpe Adria Raum zu machen“, erklärte Benger im Rahmen der Veranstaltung.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.