Lohnsteigerung

Tschechien: Monatslohn im Schnitt bei 979 Euro

Der Durchschnittslohn in Tschechien lag auch 2015 unter 1000 Euro. Aber: Das Land vermeldet immerhin den größten, nominalen Anstieg seit 2009.

In Prag steigen die Löhne deutlich
In Prag steigen die Löhne deutlich © Fotolia
 

Der durchschnittliche Monatslohn in Tschechien lag 2015 bei 26.467 Kronen (979 Euro), um 3,25 Prozent höher als 2014. Im 4. Quartal 2015 stiegen die Löhne noch schneller - im Jahresvergleich um 3,9 Prozent auf 28.152 Kronen (1041 Euro). Es handelte sich um den schnellsten nominalen Anstieg seit 2009, teilte das Tschechische Statistikamt (CSU) laut Medienberichten vom Montag mit.

Nach Angaben des Statistikamtes hat sich die Einkommensschere zwischen den verschiedenen Branchen ein wenig geschlossen. Die höchsten Löhne wurden auch 2015 im Informatik- und Kommunikationsbereich, im Bankwesen, der Versicherungsbranche und in der Energiewirtschaft gezahlt. Allerdings wuchsen sie in diesen Branchen langsamer oder sanken sogar. Schneller stiegen die Löhne hingegen im Hotelgewerbe, der Gastronomie und in der Verwaltung, wo die Einkommen traditionell niedrig sind.

1800 Euro in Österreich

Die tschechischen Statistiker sehen auch eine Verringerung des Lohngefälles zwischen den einzelnen Regionen des Landes. Am meisten verdienen im Durchschnitt die Arbeitnehmer in der Hauptstadt Prag, allerdings steigen die Einkommen dort am langsamsten.

In Österreich liegt der Netto-Durschnittslohn übrigens bei etwa 1800 Euro.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.