Brasilien

Wirtschaftsflaute treibt Arbeitslosigkeit in die Höhe

Im Juni gab es in Brasilien die höchste Arbeitslosenquote seit fünf Jahren. Die Wirtschaft kämpft mit Problemen, 2015 soll das Bruttoinlandsprodukt um 1,1 Prozent zurückgehen.

BRAZIL SOCCER FIFA WORLD CUP 2014
© APA/EPA/MARCOS MENDEZ
 

Die wirtschaftliche Flaute in Brasilien hat die Arbeitslosenquote in der siebtgrößten Volkswirtschaft der Welt auf den höchsten Wert seit 2010 getrieben. Im Juni lag die Quote der Erwerbslosen in dem Schwellenland bei 6,9 Prozent, wie das Statistikamt am Donnerstag bekanntgab. Im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutete dies einen Anstieg um 2,1 Prozentpunkte.

Im Mai war eine Quote von 6,7 Prozent verzeichnet worden, im Dezember 2014 dagegen noch ein historischer Tiefpunkt von 4,3 Prozent.

Brasilien kämpft mit wirtschaftlichen Problemen. Die Zentralbank hat in ihrer letzten Prognose im Juni für das Gesamtjahr 2015 einen Rückgang des Bruttoinlandprodukts um 1,1 Prozent vorausgesagt. Im Vorjahr wurde ein Mini-Wachstum von 0,1 Prozent gemeldet. Die Regierung von Staatschefin Dilma Rousseff hatte am Mittwoch Etat-Kürzungen von 8,6 Mrd. Reais (2,5 Mrd. Euro) angekündigt. Im Mai war bereits das Staatsbudget um 70 Mrd. Reais (20 Mrd. Euro) gekürzt worden.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hako2013
0
0
Lesenswert?

Und in österreich drohen im Winter 500000
arbeitslos,Aber Brasilien ist uns wichtiger.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.