Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 23. April 2014 23:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Posten schließen nicht vorzeitig Opposition übte Kritik an zu hohen "Feierkosten" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Dölsach und Umgebung Nächster Artikel Posten schließen nicht vorzeitig Opposition übte Kritik an zu hohen "Feierkosten"
    Zuletzt aktualisiert: 18.01.2013 um 20:31 UhrKommentare

    Wetten, dass ganz Osttirol tierisch mitfiebert?

    Vorbereitungen für das Wettspektakel in Stribach laufen seit Tagen auf Hochtouren. Heute Abend wird es ernst. Die "Kleine Zeitung" blickte vorab hinter die Kulisse.

    Der Countdown für den TV-Auftritt der Familie Halbfurter heute Abend läuft. Vorab wurden schon die ersten Probeaufnahmen gemacht

    Foto © KasupovicDer Countdown für den TV-Auftritt der Familie Halbfurter heute Abend läuft. Vorab wurden schon die ersten Probeaufnahmen gemacht

    Seit Tagen herrscht in Stribach hektische Betriebsamkeit. Für die Außenwette wurde einiges an technischem Equipment nach Osttirol gekarrt: in einem Übertragungswagen und zwei Lkw. Ein 45-köpfiges Team von "Wetten, dass ... ?" ist mit Aufbau und Technik beschäftigt. Gregor Walch, verantwortlicher ORF-Redakteur für die Außenwetten, führt hier das Regiment. Und er ist zufrieden.

    "Vier kleine Monitore werden aufgestellt, damit die Leute auch die Sendung sehen können", sagt Walch. Außerdem sind Dutzende Techniker damit beschäftigt, alles zu verkabeln. Scheinwerfer werden herumgetragen und montiert. In Summe sind es 46, die im Stall und rund um den Hof der Familie Halbfurter in Stribach aufgebaut wurden. Für die Stromversorgung natürlich ein Ausnahmezustand. "Wir haben Feststrom und zusätzlich ein Stromaggregat", erklärt Friedrich Höfken. Somit stehen 160 Kilowatt zur Verfügung.

    Täglich für Wette geübt

    Hinzu kommen noch zwölf Mikrofone und sechs Kameras, damit die Zuschauer auch zu Hause hautnah miterleben können, wenn die Geschwister Ella (5), Michael (8), Laura (12) und Hannah (13) bei ihrer Kinderwette versuchen, Kühe am Geschmack ihrer Milch zu erkennen. Vor ihrem TV-Auftritt verlieren sich die Kinder keineswegs in Hysterie, ein wenig nervös sind sie dennoch. "Seit einem Monat wird täglich geübt", verrät Mutter Karin Halbfurter. Und allen Gerüchten zum Trotz: Die Kühe bekommen alle das Gleiche zu fressen.

    Ein kurioser Versuch

    Vor rund einem Jahr wagte die Familie einen kuriosen Versuch. Eine Woche lang wurde den Kühen unter anderem Knoblauch, Zwiebel, Ananas, Bananen oder Kakaopulver ins Futter gemischt. Doch das etwas andere Experiment scheiterte. "Am Milchgeschmack hat sich nichts geändert", schmunzelt Michael Halbfurter. Mit Hochspannung darf man also heute Abend auf den Fernsehauftritt von der Familie Halbfurter gespannt sein, oder ihnen direkt vor Ort die Daumen drücken. Also dann, toi, toi, toi!

    MERSIHA KASUPOVIC

    Programm

    Sendung. Die "Wetten, dass ... ?"-Sendung in Offenburg ist am Samstag um 20.15, auf ORF 1 und ZDF zu sehen.

    Außenwette. Die Außenwette der Familie Halbfurter aus Stribach wird zwischen 20.45 und 21 Uhr live übertragen. Man kann den Kindern auch vor Ort die Daumen drücken.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 9991 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten und Osttirol.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang