Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 24. April 2014 18:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Land Tirol schreibt 2013 "schwarze Zahlen" Neuling Kirchbach hat gute Chancen auf den Titel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lienz Nächster Artikel Land Tirol schreibt 2013 "schwarze Zahlen" Neuling Kirchbach hat gute Chancen auf den Titel
    Zuletzt aktualisiert: 14.02.2013 um 19:12 UhrKommentare

    Innsbrucker Bischof verhüllte das Glocknerkreuz

    Der Innsbrucker Bischof und der Kärntner Generalvikar Engelbert Guggenberger stiegen am Donnerstag für die "Aktion Glaube" auf den Großglockner.

    Gipfelsieg. Bischof Manfred Scheuer und Generalvikar Engelbert Guggenberger

    Foto © KK/Diözese InnsbruckGipfelsieg. Bischof Manfred Scheuer und Generalvikar Engelbert Guggenberger

    Die Christusfigur auf dem Glocknerkreuz ist verhüllt: Keine Geringeren als der Innsbrucker Bischof Manfred Scheuer und Generalvikar Engelbert Guggenberger von der Diözese Gurk-Klagenfurt machten sich am Donnerstag um 7 Uhr früh von der Stüdlhütte auf den Weg, um auch das höchste Gipfelkreuz in Österreicher - jenes auf dem 3798 Meter hohen Großglockner - in der Fastenzeit zu verhüllen. Um 12.57 Uhr feierte die insgesamt neunköpfige Gruppe den Gipfelsieg.

    Die Christusgestalt wurde mit einem wetterfesten, lilafarbenen Stoff bedeckt. Das ganze drei Meter hohe Kreuz zu verhüllen, wäre aufgrund der stürmischen Wind- und Wetterverhältnisse dort oben nicht möglich gewesen. Enthüllt wird zu Ostern von Vertretern der Katholischen Aktion Österreichs.

    Der gestrige Gipfelsturm ist Teil der "Aktion Glaube: verhüllen - enthüllen - entdecken". Kreuze, Marterln, Kapellen und Kirchen werden österreichweit (zum Teil oder auch ganz) verhüllt, um gerade dadurch die Aufmerksamkeit auf religiöse Symbole zu lenken, die man viel zu oft übersieht. "Es geht bei dieser Aktion aber auch um eine Dimension des Menschseins: Not und Leid werden oft ausgeblendet. Wir müssen uns fragen: Wo braucht es einen schärferen Blick für die Augen des Glaubens, um die Spuren Jesu neu zu entdecken", so Bischof Scheuer.

    Die kirchlichen Bergfexe, die unter anderen mit den Bergführern Michael Amraser aus Kals und Stefan Rieger aus Heiligenblut, dem Kalser Vizebürgermeister Martin Gratz und dem evangelischen Pfarrer aus Lienz, Hans Hecht, unterwegs waren, nahmen Temperaturen um minus 15 Grad und eisigen Wind in Kauf. Teilweise sank man beim Spuren bis zu den Oberschenkeln ein - wobei die beiden Seilschaften "bis weit nach der Adlersruhe" mit Tourenskiern gingen, dann musste abgeschnallt werden.


    Mehr Lienz

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Samstag, 26. April 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      Spendenkonto: 100 337 401

      BLZ: 17.000

      Babys aus Kärnten



      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Auserwählt für die Elite
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang