Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 17:42 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neue Chance für den Direktzug Dolomitengolf sicherte sich Sieg Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lienz Nächster Artikel Neue Chance für den Direktzug Dolomitengolf sicherte sich Sieg
    Zuletzt aktualisiert: 09.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Kammer als Schutzhaus für Beschäftigte

    Mit Rat und Tat steht das Team der Bezirksstelle der Arbeiterkammer den Arbeitern, die Hilfe suchen, zur Seite. Die Zahl derer steigt jährlich kontinuierlich an.

    Die Tiroler Arbeiterkammer baut ihre Bildungsoffensive mit neuen Räumlichkeiten in Lienz weiter aus

    Foto © AK TirolDie Tiroler Arbeiterkammer baut ihre Bildungsoffensive mit neuen Räumlichkeiten in Lienz weiter aus

    "Wer die Anliegen der Bezirke nicht respektiert, hat in der Landespolitik nichts verloren." Eindrucksvoll legte Tirols Arbeiterkammer-Präsident (AK) Erwin Zangerl seine Sicht der Dinge im Beisein von Bezirkschef Wilfried Kollreider sowie den Kammerräten Walter Hofer und Manuela Schober den Medienvertretern offen. Die Belastungen für die Menschen in der Arbeitswelt seien kontinuierlich im Wachsen, der Druck schnelle permanent in die Höhe. Die Beratungszahlen von Arbeitern in der Bezirkskammer Lienz, die Rat und Hilfe suchten, würden dies eindrucksvoll belegen.

    "Auch 2011 war von einem großen Andrang auf unsere Beratungsinstitutionen gekennzeichnet", sagt Kollreider. Die Palette sei breit gefächert - von Arbeits-, Steuer- und Insolvenzrecht bis zur Vertretung am Arbeitsgericht. In Summe waren es im Jahr 2011 6278 Beratungen, von den neu und abgeschlossenen Interventionen konnte die Kammer insgesamt 559.000 Euro für ihre Klienten eintreiben. Kollreider: "Von den 22 Fällen am Arbeitsgericht mit einem Streitwert von 70.400 Euro haben wir alle positiv abgeschlossen." In diesem Zusammenhang verwies Zangerl auf umstrittene Pläne aus dem Justizministerium, die Bezirkstage des Arbeitsgerichtes abzuschaffen und nach Innsbruck zu verlegen. Zangerl: "Damit der Richter in Innsbruck bleiben kann und dafür an die 30 Beteiligten von Lienz in die Landeshauptstadt fahren müssen." Mit einem Antrag bei der 160. Vollversammlung der AK am Donnerstag in Innsbruck will er die Abschaffung der Gerichtstage in Arbeits- und Sozialrechtssachen in Lienz, Kufstein und Reutte verhindern.

    Kredite ohne Beratung

    Aber nicht nur im Streit um verlorene Jobs und aushaftenden Löhnen will die Kammer in Zukunft als Schutzhaus für Unselbstständige gelten. Mobbing, zweifelhafte Dienstverträge, Burn-out-Syndrom würden in Osttirol an der Tagesordnung stehen. Kollreider: "So stellt eine Friseurkette ihre Mitarbeiterinnen mit deutschen Dienstverträgen ein - rechtlich ist das unzulässig." Oder eine Schülerin absolviert ein Pflichtpraktikum bei einem Bekleidungsunternehmen. Zangerl: "Letztlich wird ihr nach drei Wochen jegliche Entlohnung vorenthalten." Von einer Nichtanmeldung bei der Gebietskrankenkasse ganz zu schweigen. Zangerl: "Es gibt wenige schwarze Schafe, aber die haben es in sich." Schließlich kamen Hilfesuchende, die Frankenkredite beim Hausbau ohne Beratung erhielten. Der AK gelang es die Bank zu überzeugen, auf insgesamt 278.000 Euro zu verzichten.


    Kommentar

    Günther HatzLehrgeld von Günther Hatz

    Audio

    Kleine Zeitung Wilfried Kollreider, Leiter der Arbeiterkammer Lienz, über aktuelle Fragen im Bezirk

    Mehr Lienz

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 30. Oktober 2014
        • Min: -3°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig
      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: -2°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Babys aus Kärnten



      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Ein Leben mit dem Tod
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!