Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 19:58 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neue Chance für den Direktzug Dolomitengolf sicherte sich Sieg Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lienz Nächster Artikel Neue Chance für den Direktzug Dolomitengolf sicherte sich Sieg
    Zuletzt aktualisiert: 29.03.2012 um 11:09 UhrKommentare

    "Flyers" heben wieder ab

    Start- und Landeverbot für "Lienz Flyers" in Nikolsdorf ist aufgehoben. Betreiberfunktion für Tourismusverband wurde letztmalig verlängert.

    Am Flugplatz Nikolsdorf ist mittlerweile auch wieder für die Flyers die Startbahn frei

    Foto © RuggenthalerAm Flugplatz Nikolsdorf ist mittlerweile auch wieder für die Flyers die Startbahn frei

    Hinter einen monatelangen Streit setzte der Aufsichtsrat des Tourismusverbandes Osttirol (TVBO) am Dienstag einen Punkt. Das Flugverbot für den privaten Fliegerklub "Lienz Flyers" wurde mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Auch die "Glockner Air" darf in Nikolsdorf abheben. Zu dieser Entscheidung des Aufsichtsrates führte eine Debatte rund um die Funktion des TVBO als Flugplatzbetreiber.

    "Aufsichtsrat Michael Wildauer hat das Thema aufgeworfen und sich für ein Ende des Hick-hacks wegen der Verbote ausgesprochen", sagt Aufsichtsratsvorsitzender Werner Frömel. Das hat im Gremium offensichtlich einen Dominoeffekt ausgelöst.

    Das Start- und Landeverbot wurde im Beschluss um die letztmalige Verlängerung der Betreiberfunktion für den TVBO eingearbeitet und mit großer Mehrheit genehmigt. Die Frist für das operative Geschäft des TVBO am Flugplatz Nikolsdorf ist noch einmal auf zwei Monate erstreckt. Die Suche nach einer Gesellschaft für den Platzbetrieb dauert schon Monate. Im Dezember setzte der Aufsichtsrat dem Verband bereits eine Betreiberfrist bis Ende März. Bis dahin wollte man die neue Gesellschaft haben.

    Doch derzeit wird immer noch an einer Lösung gefeilt. Frömel: "Die private Glockner-Air hat ein Betreiberkonzept vorgelegt. Es laufen aber auch Verhandlungen im Planungsverband Lienz-Umgebung. Obmann Josef Mair arbeitet an einem Konzept, wo teilweise Gemeinden, teilweise Private eingebunden werden sollen."

    MICHAELA RUGGENTHALER

    Mehr Lienz

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 30. Oktober 2014
        • Min: -3°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig
      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: -2°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Babys aus Kärnten



      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Ein Leben mit dem Tod
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!