Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Steiermark-Ausgabe
  • 21. September 2014 22:10 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Auffahrunfall vor Schutzweg Verfahren gegen Aineter Bürgermeister eingestellt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lienz Nächster Artikel Auffahrunfall vor Schutzweg Verfahren gegen Aineter Bürgermeister eingestellt
    Zuletzt aktualisiert: 26.01.2012 um 20:16 UhrKommentare

    "Wort Gottes" für alle Zimmer des Bezirkskrankenhauses

    Internationaler Gideonbund übergab 400 Bibeln an die Patienten und Bediensteten des Lienzer Spitals.

    Gisela Wuttke, Pater Jakob, Gerhard Egger, Pfarrer Hans Hecht

    Foto © MühlburgerGisela Wuttke, Pater Jakob, Gerhard Egger, Pfarrer Hans Hecht

    "Die Bibeln sollen zur ganzheitlichen Genesung der Patienten im Krankenhaus beitragen", sagte Gisela Wuttke, die sich selbst als "Bürgerin von Assling" bezeichnet und die Beauftragte für Osttirol des Gideonbundes ist. 400 Bibeln in lesefreundlichem Großdruck übergab sie dem Verwalter des Bezirkskrankenhauses Lienz, Gerhard Egger. "Weil wir wissen, dass wir nicht nur Brot und ärztliche Hilfe brauchen, sondern durch das Wort Gottes geheilt sind", begründete Wuttke die Aktion. Das Lienzer Spital ist das erste Bezirkskrankenhaus in Tirol, das Bibeln von den Gideons erhält.

    Sie sind als christliche Ehepaare weltweit ehrenamtlich tätig. 80 Millionen Bibeln wurden im Vorjahr einzeln verschenkt, insbesondere in Schulen, Hotels und Krankenhäusern. "Wir sind weder eine Religionsgemeinschaft, noch eine Sekte", betonte Gisela Wuttke. Der Gideonbund ist seit mehr als 40 Jahren auch in Österreich sowohl von katholischer wie auch evangelischer Seite geachtet. Auch der evangelische Pfarrer Hans Hecht und der katholische Franziskanerpater Jakob Wegscheider wohnten der Feierstunde im Lienzer Spital bei. Beide bedankten sich mit einem "Vergelt's Gott" für die kostenlosen Bibeln. Und die Gideons werden in Osttirol noch aktiver. "Am 14. April 2012 wird eine eigene Gideon-Gruppe in Lienz gegründet", sagte Gisela Wuttke.

    RAIMUND MÜHLBURGER

    Mehr Lienz

    Mehr aus dem Web

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 75%
        Gewitter
      • Montag, 22. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig

      Spendenaktion

      KLZ/Susanne Hassler

      Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:

      BKS Bank

      IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401

      BIC: BFKKAT2K

      BLZ: 17000

      Babys aus Kärnten



      Trachten in Kärnten und Osttirol

      KLZ/Josef Emhofer, KLZ/Michaela Ruggenthaler

      Ein buntes Nebeneinander von schönen Festtrachten, moderne Designerdirndln und kitschiger Diskontware prägt heute das Bild unserer Trachtenlandschaft. Wir bringen echte Trachten vor den Vorhang.

      Hochzeiten / Jubiläen

      Leserfotos aus dem Bezirk

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       

      Kärntner des Tages

      Auf ihrem Hof darf gemeckert werden
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Newsletter bestellen

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       

      Wien-Angebot

      Wir liefern die Regionen- Ausgabe der Kleinen Zeitung nach Wien.

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller Bezirke in Kärnten.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!