Weststeiermark

So viele Asylwerber leben im Bezirk Voitsberg

In Bärnbach und Mooskirchen bezogen Flüchtlinge neue Unterkünfte. Trotzdem befinden sich vier von 19 steirischen Gemeinden ohne Flüchtlinge im Bezirk Voitsberg. Von Rainer Brinskelle

Das ehemalige Etablissement am Fuße des Heiligen Bergs in Bärnbach wurde zum Flüchtlingsquartier umfunktioniert
Das ehemalige Etablissement am Fuße des Heiligen Bergs in Bärnbach wurde zum Flüchtlingsquartier umfunktioniert © Rainer Brinskelle
 

Genau 442 Asylwerber beherbergten die 15 Gemeinden im Bezirk Voitsberg mit Stichtag 17. Dezember. Seit Kurzem sind auch in der Marktgemeinde Mooskirchen neun Flüchtlinge untergebracht. Der Arbeiter-Samariterbund hat drei Familien aus Afghanistan und dem Iran mit Kleinkindern im Alter von drei Monaten bis drei Jahren aufgenommen.

„Es hat bisher überhaupt keine Probleme gegeben. Die Personen versorgen sich selbst, gehen einkaufen und wurden sogar schon in unserer Kirche gesehen“, sagt Bürgermeister Engelbert Huber.

Wir laden am 12. Jänner zum Begegnungsabend ein. Dort haben alle Bürger die Möglichkeit, die bei uns untergebrachten Flüchtlingsfamilien kennenzulernen. 

Bernd Osprian, Bürgermeister von Bärnbach

In Bärnbach, wo bisher rund ein Dutzend Asylwerber untergebracht war, wurde das ehemalige Etablissement am Fuße des Heiligen Bergs zum Flüchtlingsheim umfunktioniert. „41 Personen sind dort untergebracht, lauter Familien mit drei bis sechs Kindern“, teilt Bürgermeister Bernd Osprian mit. Darunter sind schulpflichtige Kinder, die in der Neuen Mittelschule und der Volksschule unterrichtet werden.

Begegnungsabend

In der Flüchtlingsunterkunft werden drei Mal pro Woche auf Initiative des Vereins MenchenRechteReligion der Evangelischen Pfarre Deutschstunden abgehalten. Am 12. Jänner um 18.30 Uhr wird im Volkshaus Bärnbach zu einem Begegnungsabend mit den Familien sowie Vertretern von Caritas, Verein Zebra und Land geladen.

Laut Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gibt es steiermarkweit noch 19 Gemeinden, die keine Flüchtlinge beherbergen. Verhältnismäßig viele davon, nämlich vier, befinden sich in unserem Bezirk: Geistthal-Södingberg, Hirschegg-Pack, Krottendorf-Gaisfeld und Stallhofen.

Asylwerber im Bezirk Voitsberg

Bärnbach: 54 Asylwerber
Edelschrott: 15 Asylwerber
Kainach: 18 Asylwerber
Köflach: 76 Asylwerber
Ligist: 34 Asylwerber
Maria Lankowitz: 16 Asylwerber
Mooskirchen: 9 Asylwerber
Rosental: 61 Asylwerber
St. Martin/W.: 14 Asylwerber
Söding-St.Johann: 25 Asylwerber
Voitsberg: 120 Asylwerber
Keine Unterbringung: Geistthal-Södingberg, Hirschegg-Pack, Krottendorf-Gaisfeld, Stallhofen
Gesamter Bezirk: 442 Flüchtlinge

Stand: 17. Dezember 2015