VoitsbergTausende Schüler sportelten mit ihren Idolen

Mehr als 3000 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Steiermark konnten gestern in Voitsberg im Rahmen des steirischen Schulsporttages zahlreiche Sportarten ausprobieren und dabei auch Sportstars treffen.

Vom Segelflugzeug des Aeroclubs waren die Schülerinnen und Schüler besonders begeistert © Rainer Brinskelle
 

Und eins, und zwei, und drei“, zählt Trainer Thomas Nöres vom SV Köflach, während ein Schüler mit den Händen an den Zugseilen für das Schwimmkrafttraining zieht. Unter den Anfeuerungsrufen seiner Schulkollegen wird er von Zug zu Zug sichtlich matter. Ausgepowert haben sich gestern einige Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Schulsporttages des Landes Steiermark, der dieses Mal auf dem Gelände des Schulzentrums Voitsberg stattfand.

An dutzenden Stationen konnten die Nachwuchssportlerinnen und -sportler in unterschiedliche Sportarten schnuppern. Unter Anleitung von zahlreichen Trainern steirischer Vereine wurden Ballsportarten ebenso ausprobiert wie Hindernislauf, Radsport, Eisstockschießen oder Kampfsport. Besonders gut frequentiert waren der Kletterturm der Naturfreunde Steiermark, das Segelflugzeug des Aeroclubs sowie die Reitstation mit den Haflingerpferden. Auch das Bundesheer und die Polizei gaben Einblick in ihre Aktivitäten.

Geistig fit

„Die Steiermark ist Vorreiter in der Umsetzung des Ziels, die Jungen zur Bewegung und zum Sport zu motivieren“, betonte Landesrat Anton Lang, der ein gutes Vorbild abgab: „Ich laufe regelmäßig, das hält mich körperlich aber auch geistig fit.“

 

Die Schülerinnen und Schüler aus den ersten acht Schulstufen aller Schulformen konnten in Voitsberg auch mit einigen Sportidolen ins Gespräch kommen: So schrieben Ex-Skirennläufer Reinfried Herbst, Schwimmerin Caroline Pilhatsch, Ski-Crosserin Katrin Ofner sowie Bogenschütze Dominik Irrasch fleißig Autogramme. Auch Alois Stadlober, der 1999 mit der Langlaufstaffel in der Ramsau WM-Gold geholt hatte, ließ sich den Schulsporttag nicht entgehen.

 

Reinfried Herbst und Caroline Pilhatsch schrieben fleißig Autogramme Foto © Rainer Brinskelle

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Land Steiermark, vom Landesschulrat, der Stadtgemeinde Voitsberg und dem Bundesheer. „60 Soldaten der Stabskompanie des Militärkommandos haben die Infrastruktur für das Fest aufgebaut“, sagte Oberst Gerhard Schweiger.

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.