A2 bei Ligist Pkw-Überschlag: Lenker hatte großes Glück

Ein Autolenker kam mit seinem Fahrzeug auf der A2 ins Schleudern, sein Wagen überschlug sich. Doch der Mann blieb offenbar unverletzt. Drei Feuerwehren standen im Einsatz.

Das Auto ist ein Totalschaden © Feuerwehr Mooskirchen
 

Aus bisher ungeklärter Ursache touchierte am Freitagvormittag ein Lenker mit seinem Skoda-Kombi die Leitschiene auf der A 2 zwischen Modriach und Steinberg.

Aufgrund der Wucht des Aufpralles schleuderte er mit seinem Fahrzeug über die zweite Fahrspur, krachte gegen eine Betonleitwand und kam nach erst 150 Meter zum Stillstand - auf dem Fahrzeugdach liegend.

Der Mann hatte bei dem spektakulären Unfall großes Glück: Laut ersten Informationen der Einsatzkräfte blieb der Mann unverletzt. Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Graz zwischen der Autobahnmeisterei Unterwald und der Autobahnabfahrt Steinberg.

Fahrbahn gesperrt

Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Ligist, Steinberg und Mooskirchen hatten die Polizei und Asfinag die Unfallstelle bereits großräumig abgesichert. Die Einsatzkräfte richteten das Fahrzeug in kürzester Zeit mittels SFR-Krans wieder auf. Die Fahrbahn war für rund eine Stunde gesperrt.

 

Die Feuerwehren stellten den verunfallten Pkw wieder auf die Räder Foto © FF Mooskirchen

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen