Kainach

Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz

Starkregen verursachte Verklausungen und Überflutungen.

Hochwasser in Gallmannsegg © Karl Mayer
 

Kurz nach Mitternacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Kainach am Montag gleich zu mehreren Einsätzen gerufen. Ein Gewitter mit extrem starken, lokalen Regenschauern verursachte Verklausungen, Überflutungen von Straßen und machte Hofzufahrtswege unpassierbar. Es kam auch zu Hangrutschungen. Eine Mure zerstörte bei einem Bauernhof ein landwirtschaftliches Nebengebäude, Schlamm- und Wassermassen drangen in das Wohnhaus ein und verursachten großen Schaden.

Bürgermeister Viktor Schriebl war an den Katastrophen-Schwerpunkten mit dabei und organisierte mit seinen Mitarbeitern die Räumung der wichtigsten Verkehrswege. Im Schlögelgraben, wo bereits vor rund einem Monat eine Mure die Zufahrt zu den  Stallungen der Lipizzaner auf der Brentl-Alm versperrte, traten wieder großflächige Hangrutschungen auf, die erst im Laufe des Montags beseitigt werden konnten.

Kainach: Hochwasser in Gallmannsegg

Hochwasser in Gallmannsegg

Das Unwetter in der Nacht von Sonntag auf Montag richtete großen Schaden an.

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Klicken Sie sich durch weitere Bilder.

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer

Hochwasser in Gallmannsegg

Karl Mayer
1/11

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.