25 ° C
Graz

Am Salzstiegl bringt Windkraft Schifahrer auf den Berg

Seit einem Jahr wird auf dem Salzstiegl Strom aus Windkraft erzeugt. Ein Ausbau der Windkraftanlage ist geplant, andere Liftbetreiber zeigen bereits Interesse.

© APA
 
Bereits 2400 Megawattstunden Strom hat das 105 Meter hohe Windrad, das seit einem Jahr mitten im Schigebiet auf dem Salzstiegl steht, erzeugt. Das gesamte Schigebiet mit den Liften, den Hütten und dem Moasterhaus benötigt zwar nur ein Viertel des erzeugten Stroms. Trotzdem würde der Betrieb mit Windkraft alleine nicht funktionieren, erklärt Salzstiegl-Betreiber Friedl Kaltenegger: "Das Problem ist, dass im Winter mit dem Windrad nicht immer Energie erzeugt werden kann und deshalb Strom aus dem Netz weiterhin benötigt wird. Aber die Windkraft ist wirklich eine sehr gute Ergänzung."

Kein Sicherheitsrisiko. Totalen Stillstand gibt es beim Windrad am Salzstiegl aber nur selten. Im vergangenen Winter haben sich die Rotorblätter nur an drei Tagen wegen Eiswurfgefahr nicht bewegt. Für die Schifahrer, die am riesigen Windrad vorbei wedeln, besteht jedenfalls kein Sicherheitsrisiko. Denn ein automatisches Eisdetektionssystem stoppt den Motor, sobald die Rotoren vereisen.

Ausbau der Windkraft. Auf dem Salzstiegl hat man mit der Windkraft bisher so gute Erfahrungen gemacht, dass bereits in zwei Jahren ein zweites, identisches Windrad errichtet werden soll. Inzwischen interessieren sich auch Vertreter anderer Schigebiete für Windenergie. Diese haben sich nun gemeinsam mit Vertretern von Energieversorgern auf dem Salzstiegl getroffen, um sich bei Kaltenegger zu informieren: "Schilifte bieten eine gute Infrastruktur für Windkraft am Berg, da bereits in die Natur eingegriffen wurde. Außerdem ist das Windrad extrem leise und Umfragen unter den Schifahrern sind durchwegs positiv."

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.