11 ° C
Graz

Ein rasanter Brückenbau

Verkürzte Ausschreibungsfrist, weil Gefahr in Verzug war: Noch heuer soll die "Thöny-Brücke" in Maria Lankowitz fertig werden.

 

Am 15. September musste die so genannte "Thöny-Brücke" im Ortszentrum von Maria Lankowitz teilweise gesperrt werden. Es stand nur eine Fahrspur zur Verfügung, für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen war das Bauwerk unpassierbar. Busse und LKW mussten über Pichling oder die See-Straße ausweichen. Der Grund dafür: Das Hochwasser hat die Tragwerke der Brücke derart unterspült, dass die Sicherheit nicht mehr gegeben war (wir berichteten).

"Nach den ersten Sofortmaßnahmen haben wir unverzüglich eine Firma mit den Planungsarbeiten beauftragt", berichtet Bürgermeister Josef Riemer, der gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Karl Petinger alle notwendigen Schritte zum möglichst raschen Baubeginn einleitete. Weil Gefahr in Verzug war, wurden die Ausschreibungen für die Bauarbeiten gemäß dem Bundesvergabegesetz mit einer verkürzten Frist angesetzt. Die Vergabe erfolgt dieser Tage. Vorarbeiten für den Brücken-Neubau sind allerdings bereits seit mehr als einer Woche im Gang.

Von Riemer und Petinger wurde Druck gemacht, sodass mit der Fertigstellung der Brücke noch im Dezember zu rechnen ist. Die übliche Dauer bei einem derartigen Vorhaben - inklusive Behördenverfahren - beträgt rund ein Jahr. Was noch nicht ganz ausgehandelt ist, ist die Finanzierung des rund 400.000 Euro teuren Vorhabens. "Derzeit laufen die Verhandlungen noch", so der Landtagsabgeordnete. "Es wird Mittel vom Bund und dem Land geben, auch vom Wasserbaureferat für die Sanierung der Ufermauern." Und die Gemeinde muss ebenfalls ihren Beitrag leisten.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.