Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 06:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ihre Frage, bitte! Ihre Frage, bitte! Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Weiz und Umgebung Nächster Artikel Ihre Frage, bitte! Ihre Frage, bitte!
    Zuletzt aktualisiert: 26.04.2012 um 22:30 UhrKommentare

    Alle Türen standen offen

    Die neu gestaltete Bezirkshauptmannschaft Weiz lud gestern zu einem Tag der offenen Tür. Hunderte Gäste nahmen das Angebot an und gingen auf eine Rallye durch die BH.

    Auch Schülergruppen informierten sich über die Arbeit der Bezirkshauptmannschaft Weiz

    Foto © BreitlerAuch Schülergruppen informierten sich über die Arbeit der Bezirkshauptmannschaft Weiz

    Wissen Sie, wie viele Menschen an der Bezirkshauptmannschaft Weiz beschäftigt sind? Nein? Dann ließen Sie sich gestern offensichtlich die Gelegenheit entgehen, an der "Kennst-di-aus-Rallye" in der BH Weiz teilzunehmen.

    Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Rallye ging es hier aber nicht um Geschwindigkeit, sondern eher um Aufmerksamkeit. "Wir haben insgesamt 30 Plakate gestaltet, wo alles Wissenswerte zur Arbeit in den einzelnen Referaten zu erfahren ist", erzählte Referent Christoph Stark. Und so konnten auch die Fragen der Rallye mühelos beantwortet werden. Wie etwa: Wie viele Briefe wurden im Jahr 2011 von der BH Weiz versendet?

    Hunderte Interessierte huschten mit dem Fragebogen in der Hand durch die hellen Gänge. Aber nicht nur die Plakate gaben Auskunft, auch die Mitarbeiter der BH kümmerten sich neben ihrer täglichen Arbeit um die Gäste, handelte es sich gestern ja nicht nur um einen Tag der offenen Tür, sondern um einen Tag der offenen Türen: Alle Bürotüren standen sperrangelweit offen und luden zum Eintreten ein.

    Informationsfreudig

    Einer, der sein eigenes Büro mit Informationen vollgepflastert hatte, war Sicherheitsreferent Georg Stühlinger. Gleich an mehreren Plakatwänden hingen abgeschlossene und aktuelle Straßenbauprojekte im Bezirk Weiz. "Hier sieht man die geplante Ampellösung an der Kreuzung der B 54 mit der Hartbergerstraße in Gleisdorf", erklärte Stühlinger interessierten Besuchern. Immerhin handelt es sich dort um die gefährlichste Unfallhäufungsstelle im Bezirk, was auf einer anderen Wand zu lesen war.

    Stockwerk für Stockwerk und Referat für Referat wanderten die Gäste durch das Haus, bis sie schließlich das Lösungswort für die Rallye zusammen hatten: "Willkommen".

    ROBERT BREITLER

    Kennst di aus-Rallye

    An der BH Weiz sind 115 Menschen beschäftigt.

    2011 wurden von der BH Weiz 66.559 Briefe versendet.

    Pro Jahr werden dort 3000 Impfungen verabreicht.

    2010 wurden 9777 Fingerabdruck-Reisepässe beantragt.

    Im Bezirk gibt es 1519 Rinder.

    Dieses Schuljahr besuchen 6820 Schüler Pflichtschulen im Bezirk.

    Pro Jahr werden 720 Gewerbeberechtigungen angemeldet.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt
      • Dienstag, 28. Oktober 2014
        • Min: -1°C
        • Max: 8°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8160 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!