Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 02:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neuer Pfarrer für die evangelische Kirche Sie haben sich getraut ... Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Weiz und Umgebung Nächster Artikel Neuer Pfarrer für die evangelische Kirche Sie haben sich getraut ...
    Zuletzt aktualisiert: 05.01.2009 um 19:28 UhrKommentare

    Die Eislaufsaison ist eröffnet

    Die natürlichen Gewässer laden ab sofort zum Eislaufen ein. Die Eisdecke ist zwar dick, dennoch ist Vorsicht geboten.

    Die natürlichen Gewässer laden ab sofort zum Eislaufen ein

    Foto © APADie natürlichen Gewässer laden ab sofort zum Eislaufen ein

    Lang anhaltende kalte Temperaturen haben in den vergangenen Tagen eine Eisschicht über den heimischen Gewässern entstehen lassen. Mittlerweile ist die Eisdecke so dick, dass die meisten Seen und Teiche im Bezirk zum Eislaufen einladen.

    Auf eigene Gefahr. "Im Moment ist die Eisdecke zwischen elf und zwölf Zentimetern stark", freut sich Franz Hofer, Bürgermeister von Stubenberg. Dies sei dick genug um gefahrlos mit den Schlittschuhen über den See zu laufen, allerdings trotzdem auf eigene Gefahr, wie Hofer betont.

    Einbruchsgefahr. Zu Einsätzen weil Eisläufer eingebrochen sind, musste die Feuerwehr in Stubenberg in den vergangenen Jahren allerdings nie ausrücken. "Weil der See einen flachen Verlauf hat, ist das Eis meist sehr stark und die Gefahr gering", erklärt Andreas Dunst, FF-Kommandant in Stubenberg. Damit am See keine Einbruchsgefahr besteht, wird die Dicke des Eises täglich genau überprüft.

    Stärke der Eisdecke. Ab wann man sich auf Eisflächen begeben darf, dafür gibt es keine allgemein gültige Regel. Grundsätzlich rät Dunst aber dazu, keine Gewässer zu betreten, auf denen sonst keine Eisläufer unterwegs sind. Acht geben sollte man auch bei Stellen, an denen das Eis weiß ist. "Das ist ein Zeichen dafür, dass darunter Luftblasen sind", erläutert der Kommandant. Und somit sei auch die Eisdecke nicht so dick.

    Starke Bewegung. Angst wenn das Eis knackst, muss man hingegen keine haben. "Wenn es kalt ist, wächst das Eis und schiebt sich Richtung Ufer. Und das verursacht das Knacksen", erklärt Dunst. Diese Bewegung sei so stark, dass sich sogar die Betonpfeiler bei den Stegen verschieben würden.

    SUSANNE PREISS

    Kommentar

    Susanne PreissKälte von Susanne Preiss

    Fakten

    Birkfeld: Eislaufen in Edelsee oder Natureislaufplatz nahe dem Borg Birkfeld. Tel. (03174) 45 07

    Fischbach: Freizeitsee beim Freizeitland. Tel. (03170) 20

    Gasen: Eislaufplatz 300 Meter nach Ortsende in Richtung Strassegg. Tel. (03171) 201

    Gleisdorf: Stadtpark, Natureislaufbahn. Tel. (03112) 26 01 610

    Koglhof: Eislaufanlage u. Eisstockbahnen mit Flutlichtanlage. Tel. (03174) 45 13

    Ludersdorf-Wilfersdorf: Eisteich in Flöcking nahe GH Gölles. Tel. (03112) 23 87

    Mönichwald: Freizeitsee. Tel. (03336) 20 255

    Puch: Eisteich beim Sportplatz. Tel. (03176) 88 825

    St. Kathrein/O.: Karlwirt: Eislaufen u. Eisstockschießen, Beleuchtung. Tel. (03179) 85 00 oder 23 218

    Stubenberg: Eislaufen, Eishockey und Eisstock. 31. Jänner bis 1.Februar: "Wintertraum" mit Show und Eisstockturnier. Tel. (03176) 82 23

    Teichalmsee: Noch nicht befahrbar. Tel. (03179) 71 77 od. 71 69

    Waisenegg: Eislaufen beim GH Fasching. Tel. (03174) 48 13

    Weiz: Kunsteishalle mit Verleih. Tel. (03172) 54 33.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Wolkig Nebel
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 9°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8160 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!