Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 00:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die Alm "herausgeputzt" Viele gemeinsame Hobbys Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus St. Kathrein/Offenegg und Umgebung Nächster Artikel Die Alm "herausgeputzt" Viele gemeinsame Hobbys
    Zuletzt aktualisiert: 21.09.2011 um 20:18 UhrKommentare

    Vorteile im Almenland

    Seit gestern gibt es auch für die Jugend im Almenland Ermäßigungen.

    Die erste Almenland-Jugendcard wurde der Almenlandprinzessin Maria Leindl (Mitte) überreicht

    Foto © Nidia PatzDie erste Almenland-Jugendcard wurde der Almenlandprinzessin Maria Leindl (Mitte) überreicht

    Welche Lokalität wäre für die Präsentation einer Jugendcard besser geeignet als ein Ort, an dem sich jeden Dienstag zahlreiche Jugendliche treffen? Ganz bewusst hatte sich die "Arge Jugend im Almenland" für die Präsentation ihrer Jugendcard die Latschenhütte auf der Teichalm ausgesucht.

    Seit gestern haben Jugendliche aus der Almenlandregion die Möglichkeit, direkt vor ihrer Haustüre Ermäßigungen zu genießen. Und zwar mit der Almenland Jugendcard, die für Jugendliche zwischen 14 und 26 Jahren verfügbar ist.

    "Entstanden ist die Projektidee bereits im Februar 2010 in einem Workshop in St. Kathrein am Offenegg", erzählt Thomas Hofer, Obmann der "Arge Jugend im Almenland": "20 Jugendliche nahmen am Workshop teil, um über die Rolle der Jugendlichen in der Region zu diskutieren."

    27 Partnerbetriebe

    Neben den vier Hauptpartnern, dem Einkaufszentrum Reisinger in Passail, der Latschenhütte, Sport 2000 Reisinger in Passail und der Raiffeisenbank Passail, erhalten Jugendliche bei weiteren 23 Betrieben und Vereinen zahlreiche Ermäßigungen und Vorteile. "Es gibt Ermäßigungen bei Friseurbesuchen, in Gasthäusern, Sporteinrichtungen und verschiedenen Geschäften", erzählt Tanja Deibert von der Arge. "Und die Karte bekommt man kostenlos!"

    Alle profitieren

    Die Zusammenarbeit zwischen der "Arge Jugend im Almenland" und der Almenland-Wirtschaft ist für beide Seiten ein Vorteil. "Einerseits profitieren die Jugendlichen davon, andererseits die Betriebe in der Region", sagt Thomas Reisinger, Obmann der Almenland-Wirtschaft. "Die Jugend in der Region zu halten wird immer schwieriger. Die Initiative soll Jugendlichen bewusst machen, das sie es sind, die unsere Zukunft mitbestimmen."

    NIDIA PATZ

    FAKTEN

    Wer bekommt sie? 14- bis 26-Jährige aus dem Almenland.

    Wie kommt man dazu? Formulare gibt es in Gemeindeämtern, Raiffeisen-Banken und im Internet.

    Welche Vorteile? Ermäßigungen bei insgesamt 27 Betrieben.

    Infos: www.almenland-jugend.at

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Donnerstag, 21. August 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Freitag, 22. August 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Samstag, 23. August 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8171 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!