Fladnitz/Teichalm

Brandgefährlich: Glutnest in Sägespänesilo

Das umsichtige Vorgehen der Feuerwehr hat bei einem Glimmbrand im Silo einer Tischlerei in Fladnitz Schlimmeres verhindert.

© FF Passail
 

Ein Glutnest im Sägespänesilo einer Tischlerei in Fladnitz an der Teichalm sorgte am Montag für einen relativ aufwendigen Einsatz der Feuerwehr. Was sich gar nicht so spektakulär anhört, birgt nämlich eine nicht zu unterschätzende Gefahr: Von außen erkennt man bei einem Silo schließlich nicht, wo genau es brennt. Kommt - etwa beim Löschversuch - zu viel Sauerstoff dazu, kann es aber etwa zu Staubexplosionen kommen, erklärt Einsatzleiter Peter Möstl von der Freiwilligen Feuerwehr Fladnitz. Eine genaue Erkundung - etwa mittels Wärmebildkamera - sei in so einem Fall also besonders wichtig.

Dafür zog die Feuerwehr Fladnitz weitere Helfer der Wehren Tulwitz und Passail hinzu. Mit schwerem Atemschutz konnte das - in diesem Fall relativ kleine - Glutnest letztlich aber beseitigt werden, ohne dass es weitere Schäden angerichtet hätte. Brandursache dürfte eine Verpuffung im Förderrohr nächst dem Heizkessel gewesen sein, der Glimmbrand dürfte sich in Richtung Hackschnitzelsilo verlagert haben. Es kamen keine Personen zu Schaden.

Foto © FF Passail

Foto © FF Passail

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.