Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. September 2014 02:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Der Herr der starken Bohnen Die meisten Kleinen, die ältesten Großen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Passail und Umgebung Nächster Artikel Der Herr der starken Bohnen Die meisten Kleinen, die ältesten Großen
    Zuletzt aktualisiert: 18.06.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Griechenland wurde Fußball-Europameister

    Wer gewinnt die Fußball-Europameisterschaft? Griechenland vor Tschechien und Frankreich! Das waren zumindest die Sieger bei der Mini-Euro in Passail. Insgesamt 176 Buben und Mädchen aus 16 Mannschaften der U 10 aus dem Passailer Kessel, aber auch dem weiteren Bezirk Weiz, Kindberg, Proleb und dem Burgenland kämpften in den Original-EM-Dressen gegeneinander. Die Turnierleiter Robert Greimel und Bernd Pferschy sowie 25 fleißige Helfer am Spielfeldrand sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Die Burgenländer gewannen schließlich als Griechenland, Fladnitz/Teichalm wurde als Tschechien Zweiter, die "Schremser Minis" als Frankreich Dritter. Gastgeber Passail - natürlich als Polen am Feld - landete auf dem zwölften Platz.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 23. September 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig
      • Mittwoch, 24. September 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Donnerstag, 25. September 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8162 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!