Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 00:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ute spuckt in Tausendern Gemeinsame Sehnsucht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Weiz Nächster Artikel Ute spuckt in Tausendern Gemeinsame Sehnsucht
    Zuletzt aktualisiert: 03.04.2012 um 10:42 UhrKommentare

    E-Rallye durch drei Länder

    Die "e-via24" wird von 17. bis 19. Mai das Thema Elektromobilität einem breiten Publikum in Österreich, Ungarn und Slowenien näher bringen.

    Florian Lugitsch, Walter Imp, Bürgermeister Werner Gutzwar und Stadtwerke-Chef Bernhard Edelsbrunner

    Foto © TrummerFlorian Lugitsch, Walter Imp, Bürgermeister Werner Gutzwar und Stadtwerke-Chef Bernhard Edelsbrunner

    Der Anlass war eigentlich eine Klima-aktiv-Veranstaltung, in der über die große Bedeutung der Elektromobilität nach der Katastrophe von Fukushima berichtet wurde", weiß Walter Imp, Bundesinnungsmeister der Textilreiniger aus Feldbach, und "Vater" der Oststeirischen Städtekooperation, genau, wann ihm die Idee zu einer "E-Mobility-Rallye" gekommen ist.

    Umgesetzt wird diese nun unter dem klingenden Namen "e-via24" von verschiedenen Partnern (siehe die Info-Box) von 17. bis 19. Mai als Motorsportereignis, an dem 24 Städte aus drei Ländern - Österreich, Ungarn und Slowenien - teilnehmen werden.

    Die Strecke wird von Weiz über Gleisdorf und Fürstenfeld nach Szentgotthard, Lendava, Murska Sobota und Bad Radkersburg bis zum Ziel in Feldbach führen. Imp: "Wir wollen mit der e-via24 rund eine Million Menschen auf das Thema E-Mobilität aufmerksam machen. Wobei der Grundgedanke weniger ein Rennen ist, sondern die Menschen zu animieren, über erneuerbare Energie und nachhaltige Mobilität nachzudenken sowie vor allem Alternativen aufzuzeigen."

    An den drei Tagen der "e-via24" hat jede Stadt die Chance, ihre Projekte zu Nachhaltigkeit und erneuerbarer Energie entsprechend zu präsentieren und auch Visionen herzuzeigen. "Die Herausforderung wird sein, dass die Autoindustrie entsprechend Fahrzeuge stellt.

    In der Steiermark, dem Land des Autoclusters, rechne ich jedenfalls mit 20 E-Autos", so Imp, der sein Vorhaben gemeinsam mit dem Fürstenfelder Bürgermeister und Sprecher der 24-Städtekooperation, Werner Gutzwar, Stadtwerke-Direktor Bernhard Edelsbrunner und Florian Lugitsch von der Firma e-lugitsch vorstellte.

    REGINA TRUMMER

    FAKTEN

    "e-via24" ist eine Initiative der 8- bzw. 24-Städtekooperation. Veranstaltet wird sie vom Regionalmanagement Oststeiermark, dem Tourismuskompetenzzentrum Steirisches Thermenland Oststeiermark und der Agentur Mediaevent.

    Infos: www.e-via24.eu

    Mehr Weiz

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       


      Bezirkswetter

      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel

      Fotos zum Durchklicken!

      Ortszentrum von St. Ruprecht/Raab neu 

      Ortszentrum von St. Ruprecht/Raab neu

       

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Jung, talentiert und motiviert
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Weiz: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!