Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 00:40 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Herzhaft gelacht Von Mexiko bis in den Weltraum reisen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Ligist und Umgebung Nächster Artikel Herzhaft gelacht Von Mexiko bis in den Weltraum reisen
    Zuletzt aktualisiert: 13.01.2012 um 20:18 UhrKommentare

    Auf diese Vorsätze folgt viel Arbeit

    Für das Jahr 2012 hat Johannes Nestler, Bürgermeister von Ligist, viele Pläne. Teilweise sind es auch schon Vorarbeiten für Großprojekte 2013.

    Es müssen nicht immer die großen Veränderungen sein, die einer Gemeinde viel Arbeit bereiten. Beispiel Ligist: Dort hat man sich für 2012 nichts Großes, aber doch einige Projekte vorgenommen. Sicherheit, Modernisierung und Sanierung, mit diesen Schlagworten lassen sich die Neujahrsvorsätze der Marktgemeinde zusammenfassen: "Wir haben uns für das Jahr 2012 einiges vorgenommen, was heuer dringend umgesetzt werden muss", erklärt Bürgermeister Johann Nestler.

    Auf der Agenda stehen unter anderem zahlreiche Sanierungsmaßnahmen (siehe Auflistung der Projekte unten), aber auch die Neuerrichtung eines Fußgängerüberganges. "Die bestehende Brücke bei der Gemeindezufahrt zum Hammerwerk ist eine enorme Engstelle, die großes Gefahrenpotenzial hat", so Nestler. "Um die Stelle zu entschärfen, wird eine separate Fußgängerbrücke mit Beleuchtung errichtet."

    Weniger mit Sicherheit, dafür mit Neuorientierung, hat die Neugestaltung des Marktplatzes zu tun. "Wir müssen uns darüber klar werden, welchen Sinn der Marktplatz für uns hat", sagt Bürgermeister Johannes Nestler. "Ist er hauptsächlich ein Lebensraum, oder sind Geschäfte und Parkplätze wichtiger? Das wird im Rahmen der Bürgerbeteiligung heuer ein wichtiges Thema werden."

    Ob diese Vorsätze alle gelingen, hängt von den finanziellen Mitteln der Gemeinde ab. Bei allen Projekten hofft man auf zusätzliche Bedarfszuweisungen vom Land, weshalb auch noch nicht genau fixiert werden kann, wann welche Unternehmung anlaufen wird: "Trotz der begrenzten Finanzmittel müssen diese neuen Herausforderungen umgesetzt werden. Unsere Priorität ist es, den Finanzhaushalt in Ordnung zu bringen und zu sanieren. Eine sorgfältige Planung wird daher für künftige Investitionsvorhaben immer bedeutender."

    EVA KAUFMANN

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Montag, 03. November 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8563 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!